Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich

Topic author
Jujan
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:24

Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Jujan » Di 22. Mai 2018, 19:06

Hallo,

ich bin echt deprimiert. Wir haben in unserem Garten über Tage gebraucht um durch die harte Erde/Lehm Schicht ein ca. 4m tiefes Loch zu bohren. Das Grundwasser stand dort schon über 2m hoch. Wir dachten das würde reichen und ließen nun ca. 4,5m Verlängerunsrohre mit Rammfilter Link voran in das Loch, welche wir noch ca. 50cm mit Vorschlaghammer in den Boden rammten. Wir haben die Gewinden mit je ca. 1 bis 2 Bahnen Teflon abgedichtet und die Rohre mit 2 Personen so stark zusammengedreht wie wir konnten. Als wir fertig waren haben wir den Freiraum um das Rohr mit sehr groben Kies zugekippt um Stabilität zu bekommen. Jetzt haben wir eine Schwengelpumpe und eine elektrische Pumpe angeschlossen und egal was wir versuchen (wir haben wirklich alles probiert), und wie viel Wasser wir nachkippen und wie lange wir pumpen, mit beiden Pumpen kommt einfach kein Wasser nach oben. Dann habe ich einfach einen Schlauch bis nach unten geführt und mit der elektrischen Pumpe das Rohr leer gepumpt, das hat ohne Probleme funktioniert aber auch nur einige Sekunden da war das Rohr schon wieder leer. Bis das Wasser dann den gleichen Stand wieder erreicht dauert es schon eine Stunde oder mehr. Kann es jetzt sein das unser Zusammenbau der Rohre zu wenig war und er Luft durch die Gewinde zieht? Man sagte mir wir hätten viel mehr Teflon Bahnen bzw. Hanf nehmen sollen und die Rohre mit großen Rohrzangen zusammendrehen bis sie gegeneinander stoßen. Sollte das der Fall sein (kann man das überprüfen?) muss ich nun irgendwie die Brunnenrohre rausbekommen (evtl was dran schrauben dann mit Wagenheber?) und danach den Kies wieder aus dem Loch bekommen (gibt es dafür Sauger oä zum ausleihen?). Oder liegt es einfach daran das wir noch zu hoch sind und unsere Grundwasserstelle viel zu langsam nachsickert?

Bitte um Hilfe

Danke!

Bild
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1820
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 22. Mai 2018, 19:22

Hallo Jujan,
willkommen bei uns.

Du hast mehrere Probleme.
Das größte ist der Boden, im Lehm kann man keinen Brunnen betreiben.
Du musst in eine Wasser führende Schicht aus Kies.
Teflon Band ist absolut ungeeignet im Brunnenbau.
Da nimmt man Hanf mit Fermit, oder Loctite 55.
Rammfilter sollten das "Sieb" innen haben.
Ziehen geht mit Wagenheber, oder einem langen Balken als Wippe montiert.
Du musst durch den Lehm durch, sonst wird das nix.
Wenn es dann mal läuft muss am Pumpenstock noch was geändert werden.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 957
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Eriberto » Di 22. Mai 2018, 19:23

Hallo Jujan und willkomen im Forum.

Nun, da beim Herablassen des Schlauches auch nach ein paar Sekunden kein Wasser mehr kam, schließe ich ein Dichtigkeitsproblem als aktuelle Ursache aus. Ihr seid einfach nicht in einer grundwasserführenden Schicht gelandet!
Unabhängig davon empfehlen wir hier aber auch mein 'Klempner-Kumpel' grundsätzlich die Verwendung von Hanf - kein Teflon-Band - da Hanf quillt und somit besser abdichtet.
Ich würde das Rohr wieder ziehen, darauf achten, dass die Rammfilterspitze nicht beschädigt ist und neu beginnen und vor allem bedeutend tiefer gehen...

Warum Rammbrunnen und nicht einen 'richtigen' Bohrbrunnen? Was habt ihr vor?
Gruß
Florian
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2576
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Plunschmeister » Di 22. Mai 2018, 19:33

Hallo Jujan, auch von mir ein herzliches Willkommen.
Zum Thema selbst, wurde ja bereits alles gesagt.

P.S. Dein gesetzter Link funktioniert nicht. Link gesetzt PM
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Jujan
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:24

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Jujan » Di 22. Mai 2018, 20:10

Vielen dank für die Antworten.

Hier der Link, es war dieser Rammfilter: Link entfernt PM

Wisst ihr noch Möglichkeiten wie man den reingeworfenen Kies am leichtesten wieder heraus bekommt? Und im Anschluss am besten nochmal 2 Meter Verlängerungsrohr drauf und rein rammen? Oder könnte ich auch einfach nur den jetzt vorhandenen Kies rammen? Also mit Stemmer und Schlagkopf.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1820
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 22. Mai 2018, 23:20

Du musst weiter bohren.
Mit dem bohren vermischt sich der Kies und du bekommst in aus dem Bohrloch.
Bohren bis du durch den Lehm durch bist.
Andere Möglichkeit gibt es nicht.
Den gezogenen Filter gründlich mit Wasser reinigen, er ist zugesetzt mit Lehm.
Das Modell ist passend, für eine Wasserförderung von maximal 600 Liter die Stunde geeignet.
Auch wenn du dir was anderes erhofft hast, es ist nun mal so.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Jujan
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:24

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Jujan » Sa 8. Sep 2018, 14:41

So wir sind endlich mal dazu gekommen und sind jetzt mit dem Brunnen soweit fertig, muss nur noch runtergelassen werden. Jetzt noch eine Frage, da das Sieb komplett dicht war mit Erde bzw Lehm, soll ich jedes einzelne Sieb vom Rammbrunnen komplett durchstechen oder nur einige?
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1820
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 8. Sep 2018, 15:01

Jujan hat geschrieben:So wir sind endlich mal dazu gekommen und sind jetzt mit dem Brunnen soweit fertig, muss nur noch runtergelassen werden. Jetzt noch eine Frage, da das Sieb komplett dicht war mit Erde bzw Lehm, soll ich jedes einzelne Sieb vom Rammbrunnen komplett durchstechen oder nur einige?


Nun das verstehe ich nicht, warum willst du die "Löscher" durchstoßen?
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Jujan
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Mai 2018, 14:24

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Jujan » Sa 8. Sep 2018, 15:22

Weil es komplett dicht war das feine Sieb und mir das einige empfohlen haben
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1820
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnen fertig, Wasser steht kommt aber nicht hoch

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 8. Sep 2018, 15:40

Sorry, aber wer will dich da auf den Arm nehmen?
Löscher durchstechen = Kein Filterwirkung mehr.

Weiß ja nicht in welchen Foren du sonst noch schreibst, nur hier kommt alle lückenhaft an.
Was du genau vor hast ist auch nicht mehr klar erkennbar.
Mach mal Fotos und stelle die hier ein.
Dann fängst du mal von neuem an und alles wird gut.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Rammbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast