Hilfe bei Kärcher Pumpe

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
nokin
Beiträge: 1
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 19:42

Hilfe bei Kärcher Pumpe

Beitragvon nokin » Sa 12. Mai 2018, 19:53

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht ganz sicher ob ich meinen Beitrag richtig eingeordnet habe aber ich hoffe schon.
Habe seit ca. 1 Woche ein Problem mit einem neu-installierten Wasserwerk/Pumpe von Kärcher.

Es handelt sich um das Modell BP7 Home & Garden.
Die Pumpe soll aus unserem „Brunnen“ aus ca. 6m Tiefe das Wasser holen, es dann ca. 10m in den Keller zur Pumpe saugen und die gleiche Strecke wieder zurück zum Wasserhahn.

Schafft sie, tut sie auch und das auch mit ausreichend Wasserruck aber nun kommt das Problem.

Die Pumpe hat auch eine Auto-Funktion, die die Pumpe eigentlich ausschalten soll wenn ich den Wasserhahn im Garten zudrehe.
Leider tut sie das aber nicht. Wasserhahn zu —> Pumpe geht aus...3-4 Sek. später geht sie wieder an...das gleiche Spiel dann solange bis sie in den „ich hab hier einem Fehler Modus“ geht.

Leider habe ich echt keine Ahnung mehr woran es liegen könnte. Es sind zwei Rückschlagventile verbaut. Eins unten im Brunnen am Ansaugschlauch und eins kurz vor der Pumpe.
Das habe ich heute erneuert. Leider auch ohne Erfolg.
Gefühlt klingt es so als würde die Pumpe iwo Luft ziehen...aber es ist auch nirgends iwas undicht oder tropft. Selbst wenn es irgendwo in den Rohren tatsächlich Luft huegt dann doch nur minimal..und das sollte die Pumpe doch nicht innerhalb von 4 sek. wieder dazu bringen einzuschalten...

Es ist kein Filter o.ä. verbaut. Nur Pumpe und Rohre...kann mir jemand hier irgendwie weiterhelfen?

Vielen Dank vorab und Grüße aus Niedersachsen
Stefan
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2279
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Hilfe bei Kärcher Pumpe

Beitragvon Plunschmeister » Sa 12. Mai 2018, 20:59

Hallo Stefan,
willkommen im Forum.
Die Pumpe kenne ich leider nicht :oops: , aber hast du schon einmal den Vordruck im Druckkessel kontrolliert?
Stelle doch bitte einmal Bilder von der Installation der Pumpe hier ein, so kann man eventuelle Installations-Fehler gleich erkennen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste