Trotz Rückschlagventil fällt Wassersäule nach Abschalten der Pumpe


Topic author
Brunnenklaus
Beiträge: 2
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:43

Trotz Rückschlagventil fällt Wassersäule nach Abschalten der Pumpe

Beitragvon Brunnenklaus » Mi 9. Mai 2018, 12:58

Hallo aus Brandenburg. Nachdem mein alter Brunnen versiegt war, wurde im letzten Monat ein neuer Brunnen gebohrt. 10m tief. 1-Zoll Brunnenrohr. An dieses Rohr ist ein Rückschlagventil angeschlossen. Danach geht es in die Gardena (Husqvarna) 6000/6. Nachdem das ansaugen nach auffüllen etwa drei bis vier Minuten dauert, wird ordentlich Wasser gefördert. Der Druck ist super. Nach dem Abschalten der Pumpe war ich es bei meinem alten Brunnen gewöhnt, dass ich am nächsten Tag nach dem Einschalten der Pumpe sofort wieder Wasser habe. Dies ist jetzt leider nicht der Fall. Die Wassersäule reißt über einen Tag derart ab, dass die Pumpe erst mal wieder drei Minuten ansaugen muss.

Ich habe alles mit reichlich Teflonband umwickelt. Es kann eigentlich keine Luft ziehen. Hat jemand eine Idee?
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 783
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Trotz Rückschlagventil fällt Wassersäule nach Abschalten der Pumpe

Beitragvon Eriberto » Mi 9. Mai 2018, 13:15

Hallo und willkommen Klaus.

Ein paar mehr Informationen wären hilfreich: wie ist die Rohrtour aufgebaut (wie viele Rohrstücke bzw. Muffenverschraubungen)? Wo ist der Ruhewasserpegel? Gibt es 'oben' einen Pumpenstock?
Besonders gern gesehen sind Fotos :lol: . Das macht die Hilfestellung bedeutend einfacher.
Gruß
Florian

Topic author
Brunnenklaus
Beiträge: 2
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:43

Re: Trotz Rückschlagventil fällt Wassersäule nach Abschalten der Pumpe

Beitragvon Brunnenklaus » Fr 11. Mai 2018, 09:57

Hallo.

Hier die Bilder vom Anschluss:

Bild

Bild

Bild

Ich habe die Pumpe zunächst zum Test außerhalb des Brunnenschachts aufgebaut, um zu testen, ob alles richtig funktioniert.

Ich nehme mal an, ich habe an dem Kunststoffanschluss zwischen dem Brunnenrohr und dem Rückschlagventil etwas falsch gemacht...
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 76
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Trotz Rückschlagventil fällt Wassersäule nach Abschalten der Pumpe

Beitragvon Moister » Fr 11. Mai 2018, 21:15

In meiner Tiefbrunnenpumpe ist auch ein Rückschlagventil aber so richtig "dicht" ist das wohl nicht.
Könnte eventuell auch am Sand liegen?

Bei dir kommt mir komisch vor dass das oben ist, d.h. die Wassersäule müßte per Unterdruck gehalten werden.
Ich dachte ein Rückschlagventil liegt unten und das Gewicht der Wassersäule drückt es zu. Oder?
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"

Zurück zu „Regenwassernutzung und Gartenbewässerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste