Neuer Rammbrunnen in Kleingarten

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich

Topic author
spyware
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:31

Neuer Rammbrunnen in Kleingarten

Beitragvon spyware » Di 8. Mai 2018, 10:22

Hallo Zusammen,

ich habe vor einigen Tagen einen Kleingarten übernommen und hoffe durch euch ein wenig Hilfe bei der Bewässerung durch einen Rammbrunnen zu bekommen.
Derzeit ist ein alter Rammbrunnen vorhanden, er ist etwa 5 Meter Tief im Boden, Wasser steht ab etwa 1,5 Meter im Brunnen.
Der bisherige Brunnen ist ca. 10-15 Jahre alt und wurde die letzten 2 Jahre nicht genutzt, wenn ich eine Pumpe (egal ob Schwengelpumpe oder Elektropume) anschließe, bekomme ich nur sehr wenig Wasser aus dem Brunnen, etwa 1 Liter die Minute, dabei bildet sich ein ordentlicher Unterdruck im Brunnenrohr. Daher gehe ich davon aus das der Filter ziemlich dicht ist. Gegenspülen hilft leider auch nichts.

Da ich mich ungern mit dem alten Teil rumschlagen möchte, soll ein neuer Rammbrunnen in etwa 1 Meter Abstand geschlagen werden.
Hierfür habe ich leider sehr wenig Geld zur Verfügung, ein geschaufeltes Loch bis zum Grundwasser gibt es bereits.

Leider kenne ich den Bodenaufbau nicht gut genug um zu sagen ob irgendwo Kies o.ä. kommt, ich habe aber ein Wenig Recherchiert und ein Bodengutachten von einem Grundstück welches etwa 150m entfernt liegt gefunden. Ich Liste es hier einmal kurz auf:

0,0 - 0,9 Meter - Auffüllung (Mutterboden): Sand, schwach schluffig
1,4 Meter - Grundwasser
0,9 - 1,8 Meter - Auffüllung: Sand, schwach schluffig, unten Holz
1,8 - 3,0 Meter - Geschiebelehm (steif, leichte Plastizität): Schluff, stark Sandig, tonig, kiesig, lagenweise Sand
3,0 - 3,6 Meter - Geschiebelehm (weich bis breiig, leichte Plastizität): Schluff, stark sandig, tonig, kiesig
3,6 - 4,0 Meter - Geschiebemergel (steif, mittlere Plastizität): Schluff, sandig, tonig, kiesig

Kann man damit etwas Anfangen? In der Gegend gibt es viele Schlagbrunnen mit ca 5-6 Meter die Ordentlich Wasser führen.

Ich möchte den Brunnen für die Gartenbewässerung nutzen, eine Pumpe Gardena 4000/4 mit 3600L/H ist vorhanden und kann gedrosselt werden.

Kann mir jemand sagen wie ich möglichst günstig hier einen Brunnen erstellen kann? Ist ein Rammbrunnen die richtige Lösung oder gibt es auch günstige Bohrbrunnen?


Sorry für den Langen Text :mrgreen:


Grüße
Nils
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1534
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Neuer Rammbrunnen in Kleingarten

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 8. Mai 2018, 10:39

Hallo Nils,
erst mal willkommen im Forum.

Es gibt schon ein paar Sachen die man beachten muss.
Ein Rammbrunnen ist immer ein Risiko, man weiß ja nie wo die Filterspitze steht, kann ja keiner in den Boden schauen.
Für einen neuen RB solltest du den alten mal ausloten. Kordel mit Gewicht im Rohr ablassen und die Rohrtiefe ermitteln.
Das ist deine Hausnummer, wie tief dein neuer sein sollte, plus die Filterspitze ( da kommt man meist nicht mit dem Lot rein).
Wenn der "alte" ja in der Tiefe Wasser gebracht hat kann das beim neuen auch so klappen.
Geld sparen kannst du wenn das alte Rohr gezogen werden kann. Wagenheber, Kettenzug können hilfreiche Werkzeuge sein.
Den neuen Brunnen im Abstand von mindestens 3 Meter zum alten erstellen, der Boden hat sich durch die Wasserentnahme verdichtet.
Die Filterspitze muss mit innen liegendem Filtersieb sein, sonst reist das Siebgewebe beim rammen auf.
Hanf, oder Loctitte 55 zum abdichten der Gewinde benutzen.
Ein Bohrhammer, geliehen im Baumarkt, 10 bis 15 Kg schwer hat sich super bewährt um das Brunnenrohr auf die Tiefe zu bringen.
Brunnen auf jeden Fall gegen spülen!
Wasser ins Rohr einfüllen und schauen das es schnell abläuft, dann sollte es klappen.
Neues Rv verbauen.
Viel Erfolg.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
spyware
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Mai 2018, 09:31

Re: Neuer Rammbrunnen in Kleingarten

Beitragvon spyware » Di 8. Mai 2018, 11:58

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Ausführliche und vor allem schnelle Antwort, ich bin begeistert. :mrgreen:

Den Brunnen habe ich bereits ausgelotet, ist ca. 5 Meter tief, wenn du sagst + Filter dann wohl etwa 6 Meter insgesamt.

Ich habe bei EB** ein Rammbrunnenset von Erdbohrer gefunden für 6 Meter.
1,2 Meter Rammfilter mit innen liegendem Filter
5x 1 Meter Rohr 1 1/4 Zoll Wandstärke 4,1 mm
1x Doppelter Pumpenstock mit 2 Kugelhähnen
+ Schlagkopf

Das ganze für knapp 135€

Meinst du das wäre das Richtige für mich?

Wie wichtig sind die 3 Meter Abstand zum alten Brunnen? An der jetzigen Stelle steht der Brunnen nahezu Perfekt.

Vielen Dank

Grüße
Nils
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1534
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Neuer Rammbrunnen in Kleingarten

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 8. Mai 2018, 12:18

Hallo Nils,
wenn es klappt kommen die Antworten schnell, meist innerhalb von einem Tag.

Wie ich schon geschrieben habe, der Boden verdichtet sich um den Filter. Somit ist es schwieriger Wasser zu bekommen und die Haltbarkeit leidet.
Die Sets, welche mit 2 Kugelhähnen angeboten werden, sind aus meiner Sicht Schrott.
Die Kugelhähne sind bald undicht, zudem ist das umstellen der Hähne lästig. Ein Meter Stücke Rohr bekommst du auch im Baumarkt.
So sollte das Material zusammengestellt sein: https://www.brunnenandi.de/Brunnenbau-S ... stock.html

Wäre nicht schlecht wenn du dein altes Brunnenrohr ziehen würdest. Das hat in jedem Fall Vorteile, Nachteile gibt es keine!

Wenn du dir die Arbeit machst, dann achte auf Qualität und Langlebigkeit. Wer billig kauft bezahlt 2 mal.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Rammbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste