Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Mattes90
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Apr 2018, 20:41

Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Mattes90 » Mi 18. Apr 2018, 12:14

Hallo zusammen,

ich habe derzeit das Problem, das beim Einschalten der Pumpe sich kurz das Lüfterrad vom Motor dreht und dann stehen bleibt. LED Power ist rot und Pump On ist grün.
Der Anlaufkondensator wurde getauscht. Problem besteht weiterhin. Den Motor habe ich durchgemessen (ca. 15 Ohm). Somit würde ich auch sagen das dieser ok ist.
Was könnte es sonst noch sein? Meine Vermutung: Die Platine ist defekt. Leider sind die Platinen vergossen, sodass ich die Bauteile nicht so einfach austauschen kann.
Hat jemand vielleicht einen Schaltplan von der Platine? Könnte es evtl. auch der Druckschalter sein?

Besten Dank im Voraus

Grüße
Mattes
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2740
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Plunschmeister » Mi 18. Apr 2018, 13:56

Moin Mattes,
das "Zucken" der Pumpe deutet darauf hin, dass ein Serienkondensator auf der vergossenen Platine defekt ist. Dieser stellt die Versorgungsspannung aus den 230 V her, da in der Pumpe kein Netztrafo verbaut ist.
Ein Schaltplan von der Platine, der 4000/4i ist leider nicht vorhanden, aber einer von der 4000/5 i - nebst Rep.-Anleitung.
Persönlich habe ich das aber noch nicht ausprobiert:
viewtopic.php?f=86&t=663

Ansonsten, werden in der Bucht oft gebraute Platinen angeboten.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Mattes90
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Apr 2018, 20:41

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Mattes90 » Mi 18. Apr 2018, 16:30

Vielen Dank für die Information Plunschmeister!
Ich werde es ausprobieren und bei Erfolg dann Rückmeldung geben.

Topic author
Mattes90
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Apr 2018, 20:41

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Mattes90 » Fr 20. Apr 2018, 17:06

Also ich habe heute den Kondensator auf der Platine tauschen können. Leider funktioniert die Pumpe nach dem Tausch immer noch nicht...
Ich habe mir dann von einem Bekannten (er hat die selbe Pumpe) die Platine mal ausgeliehen und siehe da... es funktioniert.
Nur wenn es nicht der Kondensator ist, was könnte es sonst für ein Bauteil auf der Platine sein?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2740
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Plunschmeister » Sa 21. Apr 2018, 10:06

Moin,
Nur wenn es nicht der Kondensator ist, was könnte es sonst für ein Bauteil auf der Platine sein?
Das wird dir so keiner sagen können, außer der Hersteller selbst. Hat der von dir verbaute Kondensator auch die Bezeichnung X2?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Mattes90
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Apr 2018, 20:41

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Mattes90 » Sa 21. Apr 2018, 14:18

Ja der Kondensator hat die Bezeichnung X2. Habe mich aber nun doch entschieden eine gebrauchte funktionsfähige Platine bei ebay zu bestellen.
Trotzdem nochmal danke für deine Hilfe. :-)

Grüße Mattes

sirus
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:56

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von sirus » Mi 25. Mär 2020, 22:53

Hallo,
altes Thema aber immer noch intertessant.
Ich wollte
Ein Schaltplan von der Platine, der 4000/4i ist leider nicht vorhanden, aber einer von der 4000/5 i - nebst Rep.-Anleitung.
Persönlich habe ich das aber noch nicht ausprobiert:
viewtopic.php?f=86&t=663
aufrufen.
Registriere mich, aber ich erhalte immer noch keinen Zugriff auf den angkündigten Schaltplan.

Wie kann ich den Schaltplan einsehen.
Ich habe eine 4000/4i die rumzickt....

Für Tipps bin ich immer dankbar
Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2740
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Plunschmeister » Do 26. Mär 2020, 09:18

Hallo Wolfgang,
der Zugang in den internen Bereich ist unseren aktiven Mitgliedern vorbehalten. Aktiv bedeutet, dass man hier im Forum mindestens 2 Beiträge verfasst hat.
Dieses ausgehend von der Überlegung, sich kurz vorzustellen und sein Problem darzulegen.
Registrieren und dann absahnen, funktioniert hier nicht.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

sirus
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 17:56

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von sirus » Do 26. Mär 2020, 18:53

Hallo,
da ich leider den Schaltplan nicht einsehen konnte, habe ich mir in der Bucht eine mech. defekte Gardena 4000/4i gekauft.
Habe die Elektronik in meine defekte 4000er eingebaut und sie läuft jetz fehlerfrei.

Zum Fehlerbild meine Pumpe:
Nach ca. 12 stündiger Pause Netzstecker einstecken und die Pumpe schaltet 2-3 mal wenn der Druck vorhanden ist ab.
Danach geht sie in den Dauerlauf über.
D.h. sie reagierte nicht mehr auf den Druckschalter.

Tipp:
Die Stecker meiner Pumpe passten nicht in die neue Elektronik.
Lösung:
Mit dem Cuttermesser die seitlichen Nasen am Stecker abschneiden. Dann passen die Stecker und alles läuft.

Gruß
Wolfgang

Chrösi
Beiträge: 3
Registriert: Do 2. Apr 2020, 21:25

Re: Gardena 4000/4i Motor läuft nicht an

Beitrag von Chrösi » Do 2. Apr 2020, 22:23

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Hilfe für eine defekte Pumpe auf das Forum gestoßen. Hier habe ich schon einiges lesen können, was mir auch weitergeholfen hat.

Mein Problemchen:
Ich habe eine Gardena 4000/4i und wie schon beschrieben habe ich auch den Defekt, dass die Pumpe zyklisch (3sec.) Anläuft und gleich wider abschaltet. Ich hatte zum Eingrenzen schon eine Pumpe eines Bekannten zerlegt und bei mir war es dann doch leider die Platine, die defekt ist. Die Platine ist noch eine mit einem Kondensatornetzteil und mein nächster Schritt ist das austauschen des Kondensators auf er vergossenen Platine.
Aber wie bekomme ich den alten Kondensator da raus???

Wer hat dazu einen Tipp?

schon mal Danke.
Antworten