Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » So 15. Apr 2018, 15:29

Hallo Leutz,
meine alte Pumpe hat den Geist aufgegeben.

Sorry falls ich mich laienhaft ausdrücke.

Ich brauche eine Pumpe, die aus 5-6m Tiefe für den Garten Wasser hochpumpt.

Ich suche eine Elektropumpe, die ich einmal anschließen muss, und die dann auf Knopfdruck Wasser fördert, wo ich also nicht jedes Mal neu ansaugen muss.
Ist das dann eine sogenannte Hauswasserpumpe, oder liege ich da falsch?

Welches Modell könntet Ihr empfehlen?

Gruß,
Joachim
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 211
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Wassermann » So 15. Apr 2018, 17:35

Hallo,
Ich brauche eine Pumpe, die aus 5-6m Tiefe für den Garten Wasser hochpumpt.

Rammbrunnen, Bohrbrunnen oder Zisterne?
Grüße vom Wassermann

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » So 15. Apr 2018, 20:09

Ich hab nen Saugrohr im Garten, glaube 1 1/4 Zoll.

Von Hand vorgebohrt und dann den Rest eingeschlagen.
Rammbrunnen?

:oops:
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 761
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Eriberto » Mo 16. Apr 2018, 07:55

Hallo Joachim,

was Du suchst ist ein Hauswasserwerk.
Diese findest Du in 'der Bucht' oder bei sonstigen Online-Anbietern massenhaft.
Wichtig wäre noch die theoretisch mögliche Fördermenge, um den Brunnen nicht zu überlasten (Rohrtour ?, wie viele Filterrohre/Länge) und der Aufstellungsort.
Fotos wären insofern wünschenswert :D .
Gruß
Florian

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » Do 19. Apr 2018, 15:26

Filterrohrlänge 1m, 1 Filterrohr, Rohrtiefe 5m.

Es steht im Garten.

Hier sind auf Seite 2, erster Beitrag, Bilder zu sehen.
viewtopic.php?f=15&t=601&p=6352#p6352
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1169
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Bohrbrunnen » Fr 20. Apr 2018, 07:41

Ist wohl ein Rammbrunnen.
Diese sollten jedoch nicht stärker als ( je nach Ausfrührung des Filters ) 600 bis 800 Liter belastet werden.
Ist die Fördermenge höher zieht sich der Brunnen zu und versiegt. Je nach Bodenbeschaffenheit kann das sehr schnell gehen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » Fr 20. Apr 2018, 14:35

Ok, vielen Dank für die Antwort, leuchtet ein.

Meinst Du das pro Stunde?!
Gibt es das überhaupt?

Könnt Ihr Marken oder direkt auch HWWs empfehlen?
Gibt es vlt. auch Hauswasserwerke bei denen man die Fördermenge regulieren kann?

Tipps sind sehr willkommen.
;)

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » Sa 21. Apr 2018, 07:49

Ich bitte immer noch um Tips welches Hauswasserwerk ich brauche.

@Bohrbrunnen:
Was meinst Du mit 600 bis 800 Liter?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1794
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Plunschmeister » Sa 21. Apr 2018, 10:10

Joachim hat geschrieben:Ich bitte immer noch um Tips welches Hauswasserwerk ich brauche.

@Bohrbrunnen:
Was meinst Du mit 600 bis 800 Liter?


So in etwa, denke ich mal:
viewtopic.php?f=2&t=67
Die Brunnen waren ja ursprünglich einmal für Handpumpen konzipiert.
Im Prinzip kannst du jedes HWW mit geringer Leistung verwenden, also keine elektronisch geregelten Pumpen. T.I.P.; Güde, u.s.w..
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Joachim
Beiträge: 21
Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:24

Re: Kauf einer neuen Pumpe steht an, was nehmen?

Beitragvon Joachim » Sa 21. Apr 2018, 21:45

Ok, das leuchtet ein und gibt mir natürlich zu denken.

Aber wo kriege ich jetzt eine Pumpe mit so wenig Leistung her?

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast