Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

mechanische und elektronische Druckschalter

Topic author
Beigi31
Beiträge: 17
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 15:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Beigi31 » Sa 24. Jun 2017, 16:49

Habe heute nochmal alles probiert. Wenn ich die lange feder ganz reindrehe dann schaltet sich die pumpe bei 3,5bar ein wenn ich die feder rausdrehe dann schaltet sich die pumpe erst bei 2bar ein.die dicke kurze feder ist für den differenzdruck.ich glaube ich werde mir den condor mdr5/8 zulegen.hat irgendjemand schon erfahrungen mit dem druckachalter?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1872
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Plunschmeister » Sa 24. Jun 2017, 17:21

Änderst du auch den Vordruck im Druckbehälter oder drehst du nur an den Federn?
Ein Bild vom Druckschalter wäre gut!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Beigi31
Beiträge: 17
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 15:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Beigi31 » Sa 24. Jun 2017, 17:37

Im prinzip ist es der selbe wie am bild.den druck im.kessel habe ich derzeit auf 3,2bar
Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1872
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Plunschmeister » Sa 24. Jun 2017, 18:31

Wenn du einen Einschaltdruck von 4,5bar haben möchtest:

Pumpe aus und die Anlage drucklos machen, Wasserhahn auf und den Luftvordruck auf 0,2bar unter dem Einschaltdruck erhöhen.
Die Einstellungen des DS - dann laut der Beschreibung aus dem Bild durchführen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Beigi31
Beiträge: 17
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 15:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Beigi31 » Sa 24. Jun 2017, 19:06

Das heisst der ds regelt hat dann die 4,5bar.ok danke werde ich morgen gleich mal ausprobieren
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1872
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Plunschmeister » Sa 24. Jun 2017, 19:50

1. PDF von Lotze Wassertechnik, hier ist die Einstellung und der Druckbereich nochmals beschrieben:
https://www.google.de/search?client=ms- ... S3mcM2Bbz0
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Beigi31
Beiträge: 17
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 15:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Beigi31 » So 25. Jun 2017, 09:12

So gestern alles nochmal probiert.luft im kessel auf 4,3bar vor gefüllt.dann druckschalter probiert zum einstellen.jetzt ist es so das wenn der wasserdruck auf die 4,5bar zugeht hört man wie der kessel leer wird also plubbergeräusche. Dann fällt der druck rapide von 4,5 auf 3,5 und dann schaltet die pumpe erst.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1872
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Plunschmeister » So 25. Jun 2017, 12:14

Der maximale Abschaltdruck liegt bei 5bar und die minimale Druckdifferenz bei 0,6bar. Das wird wohl nichts.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Beigi31
Beiträge: 17
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 15:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Beigi31 » So 25. Jun 2017, 17:01

Trotzdem danke da werde ich mir wohl den anderen anschaffen müssen.kennt den mdr 5/11.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1872
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mechanischer druckschalter mehr wie 5bar

Beitragvon Plunschmeister » So 25. Jun 2017, 18:19

Condor ist schon super, aber warum verzichtest du nicht einfach auf den Druckminderer?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Druckschalter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste