Absoluter Stillstand

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich
Antworten

Topic author
Jarek-B
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 10:56

Absoluter Stillstand

Beitrag von Jarek-B » Fr 31. Jul 2020, 14:54

Hallo zusammen,

Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Brunnen bzw. der Pumpe. Ich versuche mal, das Problem zu beschreiben:

Der Brunnen wurde vor zwei Jahren fachmännisch mit einem großen Bohrer gebohrt. Verwendet wurden richtiges Brunnenrohr (blau / 8 cm) mit Verschraubungen. Angeblich ist die Bohrung 38 m tief. Das Wasser steht bei ca. drei Meter.

Wir haben uns für eine Tiefbrunnenpumpe entschieden. Jetzt komm ich wahrscheinlich zu den ersten Problemen:

1. Die Pumpe hat einen Durchmesser von 7,5 cm, sodass das knapp bemessen ist. Der Brunnenbauer saugte, es würde reichen, wenn ich die Pumpe ca. 7 m ins Rohr runter lasse. Jetzt hab ich es gut gemeint (warum auch immer) und hab das Ganze weiter runter gelassen. Irgendwann ging es nicht mehr weiter, weder vor noch zurück. Seitdem hängt die Pumpe bei ca. 14 m fest.

2. Es ist eine Pumpe von AWM. Sie förderte super Wasser. Die Menge und Qualität waren wirklich top. Das Problem war nur, dass sie ständig abschaltete.

Also habe ich hier im Vorfeld einiges gelesen und Folgendes gemacht:

Damit sie nicht ständig abschaltet, habe ich den Kondensator getauscht, ohne Erfolg.

Also wollte ich die Pumpe irgendwie wieder ans Licht bringen. Zugseil gerissen. Am Kabel wollte ich ungern ziehen. Also habe ich mich wieder hier belesen. Da ich ein flexibles Ansaugrohr (1“) benutzt habe, um die Leitung in die Garage zu bekommen, habe ich das Rohr so weit es ging auf Spannung gezogen und fixiert.

Das hatte gut geklappt. Ich habe auf diese Weise ca. 1,5 m gut gemacht. Trotzdem schaltete die Pumpe ständig (alle 30-120 Sek.) ab. Bis heute gar nichts mehr ging.

Hat einer eine Idee, was ich jetzt noch machen kann? Entweder um die Pumpe zu bergen, oder um sie wieder zum Laufen zu bringen...

Meine Vermutung ist, dass das Kabel jetzt zwischen Rohr und Pumpe eingeklemmt ist. Ich habe aber Angst es ganz abzureißen.

Wie gesagt, über hilfreiche Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Jarek
Benutzeravatar

bypsa
Beiträge: 289
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von bypsa » Fr 31. Jul 2020, 16:00

Tja, die Pumpe sollte auf jeden Fall geborgen werden.
Wie? Gute Frage. Vermutlich hat sich das Kabel zwischen Pumpe und Rohr geklemmt, so wie du es geschrieben hast. Ist das Kabel mit Kabelbindern am Schlauch fixiert? Kannst du versuchen das auf leichte Spannung zu bekommen und gleichzeitig mit etwas anderem vielleicht mit einem Gewicht an einem Seil auf die Pumpe klopfen, um so die Pumpe tiefer zu bekommen und das Kabel nach oben zu bekommen falls es verklemmt sein sollte? Am besten eine Kamera herunterlassen zum Beispiel eine GoPro und schauen wie es da unten aussieht dann kann man eventuell weiterhelfen. Gruß
Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel 9,20m u GOK, 6" DN150-Rohr, 12,9m im Festgestein, SW 1,0mm

Topic author
Jarek-B
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 10:56

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von Jarek-B » Fr 31. Jul 2020, 18:06

Leider habe ich das Kabel nicht am Rohr fixiert. Da habe ich damals nicht dran gedacht. Auch das würde ich heute anders machen. :)

Die Idee mit der GoPro ist super... 👍🏼 muss mal rumfragen, wo ich spontan eine her bekomme.

Die Pumpe wieder runter zu klopfen habe ich auch schon mit nem PE-Rohr versucht. Dabei hat sich aber gar nichts getan.

Danke bypsa
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3215
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von Plunschmeister » Fr 31. Jul 2020, 22:43

Eine Kamerafahrt ist wirklich eine gute Idee, so besteht die Möglichkeit, eventuell geeignete Werkzeuge für eine Bergung zu basteln.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

bypsa
Beiträge: 289
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von bypsa » Mo 3. Aug 2020, 08:11

Noch eine Idee:
Das Rohr zm Vibrieren zu bekommen und so mit leichtem Zug das eingeklemmte Kabel zu lösen.
Die Vibration würde ich evtl. mit einem Stück Holz z.B. Dachlatte auf der Rohrtour und darauf einen Bohrhammer leicht aufsetzen - evtl. noch mit etwas Gummimatte dämpfen.
So vibriert die ganze Rohrtour und evtl. löst sich so die Pumpe.
Einer setzt den Bohrhammer an und der andere zieht am Kabel...
Viel Glück
Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel 9,20m u GOK, 6" DN150-Rohr, 12,9m im Festgestein, SW 1,0mm

Topic author
Jarek-B
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 10:56

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von Jarek-B » Mi 5. Aug 2020, 16:38

So, ich habe mir jetzt mal eine Endoskopkamera besorgt. Für mich sieht das so aus, als wenn das Kabel NICHT eingeklemmt wäre.

Jetzt muss ich nur noch raus bekommen, wie ich euch das Bild zeigen kann... :roll:
Benutzeravatar

bypsa
Beiträge: 289
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von bypsa » Mi 5. Aug 2020, 16:51

Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel 9,20m u GOK, 6" DN150-Rohr, 12,9m im Festgestein, SW 1,0mm

Topic author
Jarek-B
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 10:56

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von Jarek-B » Mi 5. Aug 2020, 20:21

Danke für den Link...

Ich hoffe, dass ihr mit den Bildern was anfangen könnt:

https://up.picr.de/39164043ep.png



https://up.picr.de/39164045en.png
Benutzeravatar

bypsa
Beiträge: 289
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von bypsa » Do 6. Aug 2020, 08:59

Ich kann da leider nichts erkennen. Du hast geschrieben dass das Seil abgerissen ist, das Ende müsste man dann doch darum liegen sehen. Kannst du vielleicht noch mehr Bilder machen auf denen man mehr erkennen kann?
Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel 9,20m u GOK, 6" DN150-Rohr, 12,9m im Festgestein, SW 1,0mm

Topic author
Jarek-B
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Jul 2020, 10:56

Re: Absoluter Stillstand

Beitrag von Jarek-B » Do 6. Aug 2020, 09:47

Ich wollt heute tatsächlich nochmal runter fahren... Die Bilder lade ich dann heute Abend hoch...
Antworten