Neues Haus alter Brunnen

Antworten

Topic author
Lescas
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 10:28

Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Lescas » Sa 23. Mai 2020, 12:44

Guten Tag liebe Brunnenfreunde, wir sind in ein tolles Haus gezogen mit großem Garten. Leider gibt es im Garten kein Wasseranschluß aber vor dem Haus einen Brunnen. Ich habe bis jetzt folgendes probiert, Saugschlauch ca 6,5m in den Brunnen und an die geliehene Pumpe zum testen angeschlossen. Es kam auch sofort Wasser nur nach einer gewissen Zeit ca 30 min kam nix mehr. Auch lief der Rasensprenger kurz(1/2 Zoll ca 35m).

Ziel ist es ab und zu eine Pumpe anzuschließen um die Beete zu wässern, den Rasen zu sprengen und die Wassertonnen/Pool zu füllen. Leider ist der Weg vom Brunnen bis zum Einsatzort ca 30-50m.

Ich bin über jeden Tipp dankbar
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 21
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Thoralf » Sa 23. Mai 2020, 16:50

Hi Lescas,

zunächst müsstest Du mal Einzelheiten schreiben:
  • Was für ein Brunnen (gemauert/Betonringe/blaues Brunnenrohr)
  • Welcher Durchmesser
  • Welche Tiefe bis zum Grund (ausloten mit was-grad-zur-Hand-ist, Schnur mit kleinem Gewicht dran, Bandmaß, ...)
  • Welche Tiefe bis zum Wasserspiegel
  • Wie weit nimmt der Wasserspiegel bei Pumpbetrieb ab, evtl. bei wieviel l/min Wasserförderung
LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe

Topic author
Lescas
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 10:28

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Lescas » Sa 23. Mai 2020, 18:44

Hey also hier mal ein paar Bilder

Der Brunnen verdeckt
Bild

Hier das Rohr offen, den ganzen Schacht haben wir noch nicht geöffnet.

Bild

Und das hier war der Versuch Wasser zu bekommen, ging auch sofort für ca 30 min danach kam nix MEHR Saugschlauch war 6,5m im Rohr drin.

Bild

Liebe Grüße Lescas
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 910
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Eriberto » Sa 23. Mai 2020, 18:54

Hm,
das als Blackbox zu bezeichnen wäre m.E. noch beschönigend.

Wie sieht es denn unter der 'Abdeckung' aus? Da das wahrscheinlich keiner beantworten kann, wäre ein Bild des Gartens wahrscheinlich hilfreicher...
Meine Empfehlung wäre, über einen Bohrbrunnen (dann im Garten, an geeigneter Stelle) nachzudenken.
Was sagen die Nachbarn (je älter, je besser)?
Gruß
Florian

Topic author
Lescas
Beiträge: 3
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 10:28

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Lescas » Sa 23. Mai 2020, 19:47

Hey Florian

Der direkte Nachbar der etwas höher liegt hat einen 11m tiefen Brunnen. Hinterm Haus ist ein großer Garten(ca 3.000qm) und dahinter ein kleiner Bach.

Was für ne Pumpe könnt ihr mir den z. B. empfehlen die jetzige wird wohl wenn ich den Saugschlauch verlänger wohl nix mehr hoch bekommen.

Was kostet es mich wenn ich einen Brunnen bohren lasse? Habe hier schon gelesen gibt viele Möglichkeiten.

LG

Coachi
Beiträge: 143
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Coachi » So 24. Mai 2020, 10:37

Servus,

zufällig hab ich am Freitag ein Angebot eines Brunnenbauers gesehen. Das waren ca 2800 Euro, da war alles dabei, also bohren, Rohr, Pumpe, Brunnenkopf... Hier ist man von 10 Meter Bohrtiefe ausgegangen, ich hab zwar keine Ahnung wie der das macht aber mal angenommen bei 10 Meter ist noch nicht genug Wasser muss er ja tiefer und das kostet dann wieder mehr.

Generell, schon viel Geld, aber wenns gut gemacht ist hat man lange Freude daran :-)

Viele Grüße
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 910
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Neues Haus alter Brunnen

Beitrag von Eriberto » So 24. Mai 2020, 11:54

Also das Rohr sieht ja recht geräumig aus... Kamerabefahrung, Ausloten - Gesamttiefe und Tiefe des Wasserspiegels.

Kamera wäre insofern interessant, um Informationen zu bekommen, wie die Rohrtour und insbesondere die Filterstrecke beschaffen ist.
Irgendwer hatte neulich sein Handy einvakuumiert und dieses im Brunnenrohr herabgelassen. Die Qualität der Aufnahme war recht gut.
Gruß
Florian
Antworten