trockener Brunnen

Antworten

Topic author
cahuvojo
Beiträge: 1
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 09:42

trockener Brunnen

Beitrag von cahuvojo » Fr 22. Mai 2020, 10:03

Mein Name ist Carl-Hubertus von Jordans. Ich habe vor 30 Jahren eine 800 Jahre alte Wasserburg, in Meckenheim bei Bonn, geerbt. Sie steht nicht auf Eichenpfählen sondern ist normal gegründet und benötigt den Wasserdruck des Wassergraben als statisches Gegengewicht für die Grundmauern.
1989 wurde meinem Onkel, dem damaligen Eigentümer das Wasserrecht des ursprünglichen Wasserzulauf entzogen. Seit dem wurde der Weiher bei Bedarf mittels einer Pumpe in einem 12 Meter tiefen, gemauerten Brunnen gespiesen.Durch die letzten trockenen Jahre ist der Brunnen jetzt trocken. D.h. innerhalb eines Tages liefert er noch etwa 1 Kubikmeter Wasser. Bis vor ca. einem Jahr lieferte er noch ca. 20.000 - 30.000 pro Woche.
Hat jemand eine Idee, ob es eine Chance gibt, den Brunnen zu reaktivieren?
Oder kennt jemand eine Firma, die versuchen kann, ihn mit einer geführten Bohrung tiefer zu bekommen.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: trockener Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Fr 22. Mai 2020, 14:10

Hallo Carl-Hubertus und willkommen bei uns im Forum.

Die von dir beschrieben Problematik, ist wohl ein generelles Problem von Wasserschlössern, bzw. Burgen in der heutigen Zeit oder einfach nur ein Luxus-Problem 8-) .

Ein Wasserschloss in der Oberlausitz beispielsweise, wurde auf Eichenpfähle errichtet. Hier drohten diese nun zu verrotten, da durch den Abbau von Braunkohle der Grundwasserspiegel abgesenkt wurde.
Anfangs wurde hier mittels Pumpen, Wasser für die Versorgung des Teichs hochgepumpt.
Bei der Wasserburg in Welbergen wurde der Schlossgraben früher immer von einem Bach direkt befüllt, dadurch verschlammte aber der Schlossgraben immer.

In beiden Fällen werden nun umweltfreundliche hydraulische Widder eingesetzt. Ohne Wasserrechte nützt das natürlich sehr wenig.

Aber zum eigentlichen Thema:
Hier im Forum war mal eine Firma für Brunnenregenerierung aktiv. Diese kam aus Essen.
Falls du Bilder vom Brunnen hast, kannst du diese gerne über www.picr. de hier ins Forum hochladen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: trockener Brunnen

Beitrag von Plunschmeister » Sa 23. Mai 2020, 09:55

Moin,
anbei der Link, zur oben bereits erwähnten Fachfirma:

https://www.brunnen-dienst.de/index.php ... enerierung
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Antworten