Nachschlagen eines Rammbrunnens

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich
Antworten

Topic author
Krisly
Beiträge: 3
Registriert: So 17. Mai 2020, 18:06

Nachschlagen eines Rammbrunnens

Beitrag von Krisly » So 17. Mai 2020, 21:38

Hallo zusammen,
mein alter Rammbrunnen, geschätzt ca 50 Jahre alt, führt auf Grund der geringen Niderschläge kein Wasser mehr. Meine Frage: ist es möglich so einen so alten Brunnen nachzuschlagen? Persönlich tendiere ich ja ehender dazu neben den Alten ein neues Rohr zu Rammen.
Schönen Abend noch.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Forum Admin
Beiträge: 2027
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Nachschlagen eines Rammbrunnens

Beitrag von Bohrbrunnen » So 17. Mai 2020, 23:51

Nun viele Angaben machst du nicht gerade.

Nachschlagen, ob das taugt? Können wir hier nicht wissen.
Wie ist denn das Rohr? Schon durchgerostet? Wie tief ist der Brunnen? Würde das noch reichen, wenn es mit nachschlagen ginge, dass du Wasser bekommst? Ist das auch der Grund, fehlendes Wasser, oder ist der Filter dicht? Was ist es denn für ein Filter? Hat er ne Spitze oder nur eine Verschlusskappe? Was hast du für Boden?
Fragen gibt es viele, hab nur keine Lust mehr.
Ob das, was mit einem neuen Brunnen wird, du entscheidest.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Nachschlagen eines Rammbrunnens

Beitrag von Plunschmeister » Mo 18. Mai 2020, 09:46

Willkommen!
Ein Tieferschlagen ist bei solchen alten Rammbrunnen immer ein Problem.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Krisly
Beiträge: 3
Registriert: So 17. Mai 2020, 18:06

Re: Nachschlagen eines Rammbrunnens

Beitrag von Krisly » Di 19. Mai 2020, 21:23

Bohrbrunnen hat geschrieben:
So 17. Mai 2020, 23:51
Nun viele Angaben machst du nicht gerade.

Nachschlagen, ob das taugt? Können wir hier nicht wissen.
Wie ist denn das Rohr? Schon durchgerostet? Wie tief ist der Brunnen? Würde das noch reichen, wenn es mit nachschlagen ginge, dass du Wasser bekommst? Ist das auch der Grund, fehlendes Wasser, oder ist der Filter dicht? Was ist es denn für ein Filter? Hat er ne Spitze oder nur eine Verschlusskappe? Was hast du für Boden?
Fragen gibt es viele, hab nur keine Lust mehr.
Ob das, was mit einem neuen Brunnen wird, du entscheidest.
Das Rohr ist ein 5/4 Rohr. Tiefe ist sieben Meter. Wir haben in der Gegend einen hstorisch tiefen Grundwasserspiegel und auch die anderen habenteils das selbe Problem. Welcher Filter da unten ist??? das weiß ich leider nicht da den Brunnen mein Großvater geschlagen hat.

Topic author
Krisly
Beiträge: 3
Registriert: So 17. Mai 2020, 18:06

Re: Nachschlagen eines Rammbrunnens

Beitrag von Krisly » Di 19. Mai 2020, 23:00

Zuerst möchte ich mich für eire Rückmeldungen bedanken.
Zum Zustand des Brunnens: er hat eine Tiefe von 7 Metern und besteht aus 5/4 Zoll Rohren. Der Grundwasserspiegel ist sehr gefallen und in der Umgebung haben schon einige die Brunnen nachgeschlagen und dann auch wieder genug Wasser zur verfügung. Aber alle die dies machten hatten Brunnen die nicht alt waren.
Wenn meine Rohre durchgerostet währen könnte ich nicht Pumpen, nur eben nach kurzer Zeit (15- 20 Min) ist es dann aus. Am nächsten Tag geht es Dann wieder.
Aber nach der Aussage von PM wede ich mich für einen neuen entscheiden. Das wird in anbetracht der Lage wohl das Beste sein.
Einen angenehmen Abend noch...
Antworten