Geplanter Rammbrunnen - Denkfehler?

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Geplanter Rammbrunnen - Denkfehler?

Beitrag von Plunschmeister » Mo 18. Mai 2020, 22:17

Es gibt da auch verschiedene Methoden. Einige verwenden Wagenheber, Hebel, etc.. Schlupf und Kettenzug, das funktioniert aber auch.
Hast du den Vorschlaghammer benutzt, ziehst du u.U. nur den halben Rammbrunnen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
maex
Beiträge: 9
Registriert: Mo 20. Apr 2020, 19:37

Re: Geplanter Rammbrunnen - Denkfehler?

Beitrag von maex » Fr 29. Mai 2020, 17:38

Danke für die Hilfe, der Brunnen konnte mit etwas Geduld und einem Kettenzug komplett gehoben werden.
Der Rammfilter war in einer sehr feinen Feinsandschicht mit hohem Schluffanteil - diese war am fehlgeschlagenen Rammbrunnen schuld.
Antworten