Vorstellung mit Bauvorhaben Widder

Antworten

Topic author
Smoke
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Mär 2020, 12:29

Vorstellung mit Bauvorhaben Widder

Beitrag von Smoke » So 22. Mär 2020, 14:42

Servus,

Danke für die Aufnahme, ich lebe mit meiner Familie im nördlichen BW. Rund ums Haus und beim Holzmachen sind für mich Eigenbauten das Größte.

An unserem Grundstück verläuft ein Bach, ich möchte mir schon seit Jahren einen Widder bauen um von elektrischen Pumpen unabhängig zu werden.
Mit Abstand die besten Infos seit Jahren habe ich hier im Forum gefunden.

Bin gerade am Erörtern wo und wie eine funktionierende Konstruktion möglich wäre.

Ein akuter Einsatzzweck wäre ein Bachlauf durchs Schildkrötengehege mit geringer Wassermenge. Da aber der Bach an dieser Stelle ca. 3 m tiefer ist und das Bachbett wohl nicht die entsprechende Steigung hat, bin ich gerade gedanklich dabei die Planung aufs Nachbargrundstück (Garten Schwiegervater) zu verlegen. Dort fließt ein Mühlbach quer ein, der durch ein Rohr aus 60cm (denke auf 100cm aufstaubar) fällt. Dort hätte ich nur 2m Höhenunterschied zum Garten, könnte einen etwas erhöhten IBC füllen, der gleichzeitig zum Gartengiesen genutzt wird und mir einen Schlauch auf mein Grundstück ziehen für das Gehege. Geräuschentwicklung des Widders wäre dort auch besser platziert.

Auslauf vom Mühlbach (geplant für Triebleitung)

[Bild

Bachlauf an beiden Grundstücken

Bild

Versorgungspunkt Schildkrötengehege mit Bach im Hintergrund rechts

Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2740
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Vorstellung mit Bauvorhaben Widder

Beitrag von Plunschmeister » So 22. Mär 2020, 16:10

Willkommen bei uns im Forum!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Antworten