Hallo aus Bergisch Gladbach (Refrath)

Antworten

Topic author
Elektron
Beiträge: 2
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 23:18

Hallo aus Bergisch Gladbach (Refrath)

Beitrag von Elektron » Sa 30. Nov 2019, 17:40

Hallo,

Auch ich möchte mich kurz vorstellen.
Meine Name ist Michael und mein Plan ist es einen Brunnen in Bergisch Gladbach genauer in Refrath zu bohren.
Ursprünglich war der Plan, wir eine professionellen Brunnenbauer beauftragen, aber es gestaltet sich schwierig jemanden in unserer Gegend zu finden...

Einige sagten direkt ab, mit Hinweis „Zuviel Zutun“.
Einer wollte bohren, verschob den Termin immer wieder und sagte nach einigen Monaten dann final ab.
Der letzte sagte, da gibt es bis 10m kein Wasser, dann kommt Fels...

Also ist nun der Plan sich das mal selber anzusehen und zu probieren wie weit ich komme...

Viele Grüße Michael

Topic author
Elektron
Beiträge: 2
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 23:18

Re: Hallo aus Bergisch Gladbach (Refrath)

Beitrag von Elektron » So 1. Dez 2019, 11:38

Hallo zusammen,

Ich hatte dann 2011 mal beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW bezüglich Grundwasserstand angefragt und die folgende Antwort erhalten:

mittlerer GW-Stand ca. 63 m. ü. NHN
Höchster GW-Stand ca. 65 m. ü. NHN

Nach deren Auskunft ist die Geländeoberfläche auf 68m, nach den Plänen die ich vom Hausbau habe 67,50m also passt das.

Nun habe ich mit dem Handbohrer angefangen und bin bis genau 6m ohne (größere) Probleme gekommen.
Bisher kein Wasser, jetzt geht aber gefühlt nicht mehr.
Bohrer lässt sich sehr leicht drehen, als würde der auf einer harten Fläche aufstehen.
Mit Taschenlampe und GoPro sehe ich am Grund nur Sand...

Habe jetzt schon einige Stunden weiter gebohrt und auch eine oder eineinhalb Schubkarren aus dem Loch geholt, ohne dass ich groß weitergekommen wäre.

Ist die Grundwasserschicht „Ober offen“ oder liegt oben auf der Grundwasserschicht eine Lehm oder Tonschicht?

Leider sind Brunnen in dieser Gegend nicht sehr verbreitet, somit habe ich in der Nachbarschaft niemanden der eine Brunnen hätte, den ich fragen könnte...

In der Familie gab es mal einige hundert Meter von hier einen Brunnen, der hatte auch Wasser, leider ist das Haus inzwischen abgerissen und komplett neu bebaut, somit der Brunnen weg.
Lag aber diese paar hundert Meter mehr in Richtung „Berg“ also sehe ich das angeblich Fels ist eher gering...

Viele Grüße Michael
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1820
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Hallo aus Bergisch Gladbach (Refrath)

Beitrag von Bohrbrunnen » So 1. Dez 2019, 23:15

Mit einer langen Eisenstange am Boden der Bohrung stochern und auf Geräusche achten.
Stein oder weich?
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Antworten