Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Plunschmeister » So 19. Jan 2020, 19:48

Hallo,
für den waagerechten Einbau, solltest du federbelastete Rückschlagventile benutzen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnenfan
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2019, 09:35

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Brunnenfan » Mo 20. Jan 2020, 19:52

Ich befürchte, dass mit dem Wasser auch Sand mit hochgesaugt wird. Sandkörner können die Rückschlagventile undicht machen.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Forum Admin
Beiträge: 2027
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Bohrbrunnen » Mo 20. Jan 2020, 22:54

Nun in dem Faden hier weiß kann ich wohl nicht mehr weiter helfen.
Also reiche ich hier die Rente ein. :mrgreen:
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Brunnenfan
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2019, 09:35

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Brunnenfan » Mi 6. Mai 2020, 08:47

Hallo,
zunächst einmal ein Dankeschön für die bisherigen Antworten. Nun eine - wahrscheinlich dumme - Frage. Wie bringt man heraus, welchen Durchmesser der Absperrhahn hat?
Steht dies auf dem Rohr oder muss man den Durchmesser messen?
Ich habe in ebay folgendes angebot gefunden:
2x BENDER FREISTROMVENTIL 1 1/4" DN32 SCHRÄGSITZVENTIL VENTIL ABSPERRHAHN VENTIL

Wäre das ein Unterdruckventil?

Danke für das Verständnis.

Topic author
Brunnenfan
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2019, 09:35

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Brunnenfan » Sa 9. Mai 2020, 09:27

Könnte als Grund für Luft im Wasser folgendes Problem sein:
Während des Pumpes sinkt der Wasserstand unterhalb der Einlasslöcher für das Wasser. Dadurch kann Luft angesaugt werden.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Plunschmeister » Sa 9. Mai 2020, 11:20

Brunnenfan hat geschrieben:
Sa 9. Mai 2020, 09:27
Könnte als Grund für Luft im Wasser folgendes Problem sein:
Während des Pumpes sinkt der Wasserstand unterhalb der Einlasslöcher für das Wasser. Dadurch kann Luft angesaugt werden.
War das eine Feststellung oder eine Frage :oops: .

Wenn dem so ist, dass der Wasserspiegel bis in den Filterbereich abgesenkt wird - Ja.
Dann ist der Filter wohl dicht.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnenfan
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2019, 09:35

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Brunnenfan » Sa 9. Mai 2020, 20:14

oder der Zufluss ist zu gering?
Wie kann man den Filterbereich reinigen oder säubern?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3049
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Plunschmeister » Sa 9. Mai 2020, 20:52

... oder die Pumpe zu stark?
Hast du die Pumpe schon einmal druckseitig gedrosselt, um zu sehen, ob dann immer noch Luft kommt?

Alte Rammbrunnen habe ich immer regeneriert.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnenfan
Beiträge: 48
Registriert: So 15. Sep 2019, 09:35

Re: Luft im Wasser aus Rammbrunnen

Beitrag von Brunnenfan » Mo 11. Mai 2020, 08:15

Danke für den Hinweis.
Ich werde Folgendes testen: Ich hänge an eine schwache Pumpe nur einen Beregner. Dann werde ich beobachten.
Antworten