Exzenterschneckenpumpe

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Senkrechtstarter
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Aug 2018, 20:58

Exzenterschneckenpumpe

Beitragvon Senkrechtstarter » So 5. Aug 2018, 21:50

Hallo,
ich möchte eine defekte Kolbenpume 1000l/h durch eine Exzenterschneckenpumpe von Mono Typ CMM ersetzen.
http://www.mono-pumps.com/de/webfm_send/2938

Diese Pumpe könnte ich fast neuwertig für ganz kleines Geld bekommen.

Kennt jemand solch einen Pumpentyp, taugt das was als Pumpe für ein Hauswasserwerk?

Gruß
Udo
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2446
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Exzenterschneckenpumpe

Beitragvon Plunschmeister » So 5. Aug 2018, 22:32

Hallo Udo und willkommen im Forum!
Die Pumpen kommen eigentlich bei dickflüssige Medien zum Einsatz, Wasser geht aber auch. Nur so günstig vom Stromverbrauch her, wie eine Kolbenpumpe, wird sie sicherlich nicht laufen.
Kolbenpumpe reparieren ist keine Option?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Senkrechtstarter
Beiträge: 2
Registriert: So 5. Aug 2018, 20:58

Re: Exzenterschneckenpumpe

Beitragvon Senkrechtstarter » Mo 6. Aug 2018, 12:47

Hallo Plunschmeister,
die Mono Pumpe könnte für einen Kaffee den Besitzer wechseln. Von daher interessant. Auch vertragen diese Art von Pumpen wohl gut den Sand im Wasser.
Angeblich werden diese Pumpen in den USA, hier besonders in den wärmeren Außenbereichen zur Hauswasserversorgung eingesetzt (Info von Mono).

Die Kolbenpumpe ist eine Löwe Wasserknecht WL1001. Sie läuft recht laut (steht im Keller), eigentlich müssten Kolben, Kolbenstange, Pleul und die Lager gemacht werden. Viel lieber wäre mir eine kleine Kolbenpumpe mit Getriebe, die laufen wirklich sehr ruhig. Hätte als Option noch eine WEPU 4000, aber das Bist ist einfach nur sau schwer und auch viel zu groß.

Eine neue 1000l Kolbenpumpe kommt nicht in Frage, viel zu teuer! Bei den gebrauchten aus der Bucht usw. kauft man meisten schrott, zumindest ist das meine Erfahrung.

Mal sehen was die kleine Mono Pumpe so bringt, oder ich finde noch eine bezahlbare 1000 - 1500l Kolbenpumpe mit Getriebe.

Gruß
Udo
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2446
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Exzenterschneckenpumpe

Beitragvon Plunschmeister » Mo 6. Aug 2018, 19:55

Moin Udo,
berichte - wie du dich letztendlich entschieden hast!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste