Alter Schachtbrunnen, möglicherweise von 1779, wieder nutzen


Topic author
Hunegroif
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:34

Re: Alter Schachtbrunnen, möglicherweise von 1779, wieder nutzen

Beitragvon Hunegroif » Fr 10. Aug 2018, 22:29

Hallo Plunschmeister,
ich arbeite mich jetzt "mehrspurig" vor, ich habe mir gerade einen Teichgreifer besorgt - entspricht im Prinzip dem, was du als Krokodilfänger beschreibst.
Gardena führte das Teil, es hat das klassische Stecksystem, 4,7m Zugseil und passt auf einen Teleskopstiel von Gardena - den ich schon habe und der fast auf 4m ausziehbar ist.
Bis das Teil eintrifft, versuche ich es zuerst mit einer Art selbstgebastelten Harpune aus einem alten dreispitzigen Gardena-Grubber.
Ich schaue, ob ich ein oder zwei Spitzen als Piekser geradebiege und die anderen gebogen lasse, um z.B. Bretter, wenn ich sie aufgespießt habe, leicht festklemmen zu können.
Kannst du mir beschreiben, wie ein "Kettenfänger" aussieht?
Schachtbrunnen 1779?
Durchmesser: ~1,2m
Brunnentiefe: 4m
Grundwassertiefe: nasser Winter 0,5m unter Oberfläche,
trockener Sommer 2-3m unter Oberfläche
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2278
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Alter Schachtbrunnen, möglicherweise von 1779, wieder nutzen

Beitragvon Plunschmeister » Fr 10. Aug 2018, 22:33

„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Schachtbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste