HWA 4000/4i pumpt zu falscher Stelle

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Wanderstock
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 12:05

HWA 4000/4i pumpt zu falscher Stelle

Beitragvon Wanderstock » Fr 2. Aug 2019, 18:58

:o :o Mein HWA 4000/4i hatte keinen Wasserdruck mehr erzeugt. Dank des wunderbaren Beitrags Plunschmeisters habe ich durch Austausch aller O-Ringe die Pumpe wieder dazu gebracht, mit vollem Druck zu pumpen.
EINEN GANZ GROSSEN DANK DAFÜR!
Beim heutigen Test wollte ich das Wasser mit einem Absperrhahn abdrehen (sonst hatte ich bisher den Stecker gezogen), aber es wurde nun plötzlich durch die Dichtung des Siebdeckels gespritzt.
Welche Ursache kann das haben ? Wer kann helfen ?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2519
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: HWA 4000/4i pumpt zu falscher Stelle

Beitragvon Plunschmeister » Fr 2. Aug 2019, 22:16

Willkommen im Forum!
Die Pumpe schaltet beim Erreichen des höchsten Drucks ab. Offenbar ist auch die Dichtung vom Filterdeckel undicht.
Du kannst ja einmal die Dichtung ausbauen, ein bisschen dehnen und leicht mit Fermit bestreichen. Im Anschluss, den Deckel richtig anziehen.

Ansonsten ist auch hier eine neue Dichtung fällig.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste