Seite 2 von 2

Re: 2 Schachtbrunnen wieder für Nutzung vorbereiten

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 16:32
von Plunschmeister
Als ich das erste Mal in den Außenbrunnen schaute, waren da zwei tote Mäuse drin und es hat auch sehr gerochen natürlich.
Ich habe den Brunnen ja vorsichtig mit einem Kärcher gereinigt, auch wenn ich nachträglöich hier gelesen habe, dass das wohl nicht gut ist.
Muss ich im Bezug auf die toten Tiere, die im Brunnen waren, mit irgendwelchen Mitteln gegen keime oder ähnliches vorgehen?
Oder regelt sich das über die Zeit durch Wasserentnahme von selbst? ich bin nicht unbedingt darauf aus, das Wasser zum Trinken zu nehmen, aber wenn man damit im Sommer ein Plantschbecken für Kinder füllt, möchte ich nach Möglichkeit keine Keime darin haben. danke und liebe Grüße


Normalerweise regelt sich das durch die stetige Wasserentnahme selbst, zumal der Brunnen wohl auch leer stand. Aber auch und gerade, weil Kinder voraussichtlich mit dem Wasser in Berührung kommen, solltest du den/die Brunnen desinfizieren.
Mit Chlor oder Carela

Zukünftig sorge bitte für eine sichere Schachbrunnenabdeckung, dieses auch den Kindern zuliebe!

Re: 2 Schachtbrunnen wieder für Nutzung vorbereiten

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 17:49
von tintentan
Danke für deine Antwort.
Also der Außenbrunnen hat schätzungsweise 10 Jahre oder vielleicht noch länger unbenutzt aber mit 2 oder 3 vielleicht auch 4 Kubikmeter Wasser vor sich hin geweilt.
Es ist eine sehr schwere Betonplatte oben drauf, da kann nix passieren. Die Tiere sind durch die Öffnung gekommen, wo auch der Saugschlauch verläuft. Das werde ich mit dünnmaschigen Drahgeflecht zu machen um den Saugschlauch herum.
Könntest du mir erklären wir ich so eine Chlor oder Carela Desinfizierung vornehme? oder gibts hier im Forum ne Anleitung, die man verlinken kann?
Muss ich damit die Wände abschrubben oder kommt das ins Wasser? Kommt meine Osna Kolbenpumpe damit klar? Fragen über Fragen.
Würde dann auch gleich beide Brunnen behandeln und dann zu machen.
Grüße

Re: 2 Schachtbrunnen wieder für Nutzung vorbereiten

Verfasst: Fr 30. Nov 2018, 09:13
von Plunschmeister
Moin,
bezüglich der Regenerierung/Desinfizierung mit Carela fragst du hier nach.
Hier wird als Desinfektionsmittel Wasserstoffperoxid eingesetzt. Da in den Kolbenpumpen nun auch Bronze/Messing verbaut ist, kommt dieses Mittel eher nicht in Betracht. Aber alles ist ja auch eine Frage der Dosierung.

Für die Desinfektion mit Chlor ((Natriumhypochloritlauge) habe ich im Netz ein PDF gefunden. Bei Interesse, muss ich dieses einmal raus-suchen.