Fragen zum Rammbrunnenbau

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich
Benutzeravatar

Topic author
triumph
Beiträge: 29
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:34
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Fragen zum Rammbrunnenbau

Beitragvon triumph » Do 31. Mai 2018, 07:55

Kleines Update bzw Fertigmeldung

Bis auf das die Wassersäule immer noch abfällt funktioniert alles. Das bleibt jetzt aber so weil es max 2Minuten dauert bis die Gardena fördert. Wasser ist ohne Ende vorhanden, gerade jetzt in den letzen Wochen sehr nützlich.
Bild

Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2059
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Fragen zum Rammbrunnenbau

Beitragvon Plunschmeister » Do 31. Mai 2018, 08:14

Danke für die Rückmeldung. Das schaut ja recht idyllisch bei dir aus.
Dann wünsche ich dir mal alles Gute und natürlich immer ausreichend Wasser!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Topic author
triumph
Beiträge: 29
Registriert: Di 27. Jun 2017, 13:34
Wohnort: 32584 Löhne

Re: Fragen zum Rammbrunnenbau

Beitragvon triumph » Do 31. Mai 2018, 22:00

Ich habe zu danken für eure Hilfe!

Passend stand dann heute morgen in der Lokalzeizung dieser Artikel.

http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/lo ... knapp.html

wallers
Beiträge: 1
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 15:34

Re: Fragen zum Rammbrunnenbau

Beitragvon wallers » Sa 23. Jun 2018, 16:29

triumph hat geschrieben:Allerdings geht die Wassersäule immer noch zurück wenn die Pumpe steht. Das heisst die E-Pumpe muss erst die Luft wieder aus dem Rohr ziehen. das geht aber recht schnell (1-2Minuten).


Ich hatte das gleiche Problem auch mal mit dem Brunnen meiner Nachbarin, bei der ich die Installation gemacht hatte. Alles wieder auseinandergebaut und neu gedichtet, hat aber nicht geholfen. Dann die ganze Verschraubung bis auf das Nötigste abgespeckt - ohne Erfolg. Nach zwei, drei Tagen war die Wassersäule wieder weg, und die Pumpe (auch eine Gardena) schaffte es nicht mehr, das Wasser wieder hochzuziehen.

Nach einer kompletten Saison Herumgehühner und zahllosen Flüchen habe ich mich dann entschlossen, das RV zu tauschen - ohne große Hoffnung auf Abhilfe. Aber genau das wars!
Das RV war bei der Montage nagelneu, hielt aber trotzdem nicht dicht.
Auf den Fehler, das ein neues RV defekt ist, war ich natürlich nicht gekommen. Hätte ich das gleich getauscht, wäre mir viel Ärger und eine Menge Arbeit erspart geblieben.

Zurück zu „Rammbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast