Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Erstellung nur bis zu einem Grundwasseranfang bis zu 6m möglich

Topic author
austriana
Beiträge: 3
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 14:10

Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon austriana » Di 14. Mai 2019, 09:47

Hallo.
Erstmal DANKE für die Freischaltung meines Accounts. Habe sowas wie euer Board schon länger gesucht wegen meines Problems. Hoffe das ich endlich eine Lösung finde.

Aufbau:
Geschlagener Brunnen (6 Meter) - Anschluss für Pumpe im Keller (Das Rohr geht also durch die Kellerausswand - dann in das Erdreich) - komplett neues Haus und im Zuge dessen auch der Brunnen neu.
Er wurde gespült und getestet - alles ok.
Jetzt habe ich eine Gardena Inox 5000 .. habe diese angeschlossen. Wasser gefüllt (bis es oben im Schauglas) voll war - aufgrund des Rückflussstopventiles kann ich ja nichts direkt in das Brunnenrohr schütten.
Lt. Anleitung - alle Ventile öffnen (in meinem Fall die Aussenfassade da dort das Brunnenwasser dann genutzt wird) - aufdrehen auf Auto und schon gehts los.

Nun ist es so:
Die Pumpe saugt brav ... der Ansaugschlauch (habe extra nun mal einen genommen wo ich reinsehen kann) ist laaaangsam voll mit Wasser. Die letzten Zentimeter ist aber schluss. Da steigt nur schwallmäßig Luft auf (keine Blässchen) und die Pumpe saugt halt so das Wasser an was sich mit dem Schwall ausgeht.

Was mache ich falsch? Dicht ist meiner Meinung alles - habe direkt auf das Rohr ein Rückfluss-Stop-Ventil gegeben - darauf dann so einen bajonett Verschluss inkl dem Schlauch und auf die Pumpe sogar original Zubehör von Gardena. Ich kann das nun ca. eine Stunde laufen lassen - es ändert sich nichts. Das Wasser geht fast bis zum Schauglas nach einiger Zeit und dann ist es vorbei.

An was kann das liegen? Die zuständige Baufirma meint der Brunnen hat funktioniert es muss also der Fehler wo bei mir liegen. Mach ich irgendwas falsch? Muss ich die Pumpe anders aufdrehen? Gibts einen Trick? Wenn ich die Ventile zur Fassade schließe - läuft sie solange bis der Druck konstant ist. Dann schaltet sie auf AUTO. Und geht auf Standby. Öffne ich nun das Ventil auf der Fassade kommt viel Wasser (nehme an das vom Behälter der Pumpe) - und das wars. Da ja das Wasser zuwenig ist was da reingesaugt wird.

Ich habe auch schon öfters den Schlauch nun unten gehabt (saugseitig) und mir das Ventil angesehen. Wenn ich dieses öffnen will mit einer Zange - geht das etwas strenger und dann hört man richtig wie das Vakuum fällt.

Vlt weiß jemand Rat?
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1696
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 14. Mai 2019, 10:11

Hallo und willkommen bei uns im Forum.

Ich vermute eine undichte Saugleitung, da das Unterdruck ist kann man nichts sehen, es tritt ja kein Wasser aus.
Auch die von dir erwähnte Verschraubung / Bajonett gibt mir zu denken.
Rücklaufstopp soll wohl ein Rückschlagventil sein, da kann auch der Hase im Pfeffer liegen.

Ohne Bilder wird es schwer.
Bitte Bilderupload beachten.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
austriana
Beiträge: 3
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 14:10

Re: Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon austriana » Do 23. Mai 2019, 21:37

Sorry für die späte Antwort. War beruflich unterwegs.

Also die Firma war bereits hier... Folgendes wurde probiert: Spülen... Mit einer neuen Pumpe ansaugen... Und dann mit viel Druck Luft...

Fazit : Mein Anschluss ist dicht. Das Problem ist das gar kein Wasser nachrinnt.
Sprich : wenn ich Wasser in das Rohr gebe sollte das ja langsam absickern in das Grundwasser. Tut es aber nicht... Es steht dann... Wenn ich das nun mit meiner gardena pumpe mache zieht die zwar Wasser aber nur minimal.

Daraus schließt sich das der Brunnen verstopft ist? Der Brunnen ist wohlgemerkt neu und wurde damals getestet. Rund um mich verwenden alle Brunnen Anschlüsse...

Weiß jemand eine Lösung?
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1696
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon Bohrbrunnen » Do 23. Mai 2019, 22:47

Brunnenrohr ziehen.
Filter anschauen warum er verstopft ist.
Rammbrunnen verwerfen.
Bohrbrunnen erstellen.
Wie das geht, hier im Forum lesen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
austriana
Beiträge: 3
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 14:10

Re: Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon austriana » Fr 24. Mai 2019, 05:42

Das habe ich fast befürchtet... Aber um ehrlich zu sein wären das nochmals Kosten und so einfach ist das nicht nochmal alles aufgraben neben dem Haus.

An was könnte es denn liegen das es nicht mehr funktioniert (beim Aufbau hat es ja geklappt wurde ja getestet) dann waren 6 Monate stillstand (Haus wurde fertig gebaut) und seitdem geht es nicht mehr. Das Rohr steht 2 Meter im Wasser. Nur rinnt weder eines nach noch kann ich quasi eines einfüllen weil das Wasser in beide Richtungen nur sehr schwer sich "bewegt".

Die Firma weiß mittlerweile auch keinen Rat mehr will aber nicht aufgeben, haben schon x Brunnen gemacht und noch nie solche probleme gehabt.

Lg
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2483
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Pumpe / Brunnen ... kein Wasser ?

Beitragvon Plunschmeister » Fr 24. Mai 2019, 09:28

Wie wurde der Rammbrunnen denn vom Arbeitsablauf her erstellt?
Und stelle doch bitte einmal Bilder vom Anschluss der E-Pumpe hier ein!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Rammbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste