Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Mo 8. Okt 2018, 21:26

Bin mom am überlegen welchen Schacht ich über den Brunnenkopf baue. Der Kopf ist ca 70cm in der Erde versenkt. Was habt ihr denn so gemacht? Sollte nicht gleich ein Vermögen kosten... :-)

Evtl sowas
https://www.amazon.de/Boni-Shop-Ventils ... =ventilbox
und über den Brunnenkopf ein grosses KG Rohr weg der Tiefe

Ist halt nicht so professionell! Aber gehen würds meine ich
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 165
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Moister » Di 9. Okt 2018, 08:32

Das Teil ist doch viel zu klein. Da kannst du mal den Deckel aufmachen und mit der Taschenlampe reinleuchten. Mehr nicht.
Willst du nicht auch knapp über dem Brunnenkopf ein Rückschlagventil montieren?
In dem Minischacht wirst du nichts in 70cm Tiefe montieren, nichtmal einen PE-Fitting. Da kannst du alles gleich einbuddeln.
Ich habs mit Betonplatten gemacht (hast du ja vielleicht gesehen). Das hat komplett 20€ gekostet. Da passt mein Arsch rein und man kann montieren.
Wenn du nicht sicher bist: Organisiere ein paar Bretter, bau einen Schacht samt Deckel. Tacker vielleicht Teichfolie aussen drauf und grab den ein. Auf den Deckel vielleicht ein Stück Kunstrasen. Bis das vergammelt vergehen ein paar Jahre.
Im Frühjahr mit etwas Abstand zum Bohrstress hast du sicher mehr Lust was anständiges zu basteln. Und du hast Zeit den Brunnen auszuprobieren. Jetzt kommt eh bald Dreckswetter, es wird kalt und dunkel.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1712
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 9. Okt 2018, 10:44

Das stimmt schon, man braucht Platz.
Da gibt es doch viele Möglichkeiten.
Z.B. https://www.regenwasser-zisterne.de/reg ... ckel-320mm
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Di 9. Okt 2018, 20:37

Das wird zu teuer Manfred. Hab eher an sowas in der Art gedacht
https://www.ebay.de/itm/Wasserfass-Rege ... 1125342518

Oder halt in Richtung Moister, da bin ich aber noch nicht so schlüssig. Hab schon überlegt ne Schalung zu bauen und nen Schacht betonieren, da ist aber wieder das Problem mit dem Deckel. Naja, vllt bleibts erstmal professorisch und ich überleg noch ein bisschen.

Generell gehts mir nicht um den Arbeitsaufwand, eher um die Kosten.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1712
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 9. Okt 2018, 22:03

Selbst was bauen ist immer eine Option.
Den Boden betonieren, mit Steinen hoch mauern und auf einem Schrottplatz nach dem Deckel suchen.
Wir hatten doch mal wen hier der aus einer Regentonne, oder einem Fass sich die Brunnenstube gebaut hat.
Geh mal auf die Suche. :D
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2472
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Plunschmeister » Di 9. Okt 2018, 22:40

„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Di 9. Okt 2018, 22:48

Perfekt danke ;-)
So in der Art stell ich mir das auch vor
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 165
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Moister » Mi 10. Okt 2018, 08:16

Ein Alu-Riffelblechdeckel 75x75cm ist aber immer noch billiger als der Plastik-Ventilschacht. Also auch kein Thema.
Ein Kollege hatte auch Hohlblocksteine, die man schön stapeln und mit Beton ausfüllen kann.
Wenn ich irgendwo Handwerker beim Sanieren oder Umbauen sehe denke ich oft "was da wieder für brauchbares Zeug weggeschmissen wird".
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"

aze2000
Beiträge: 28
Registriert: Do 2. Aug 2018, 10:30

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon aze2000 » Sa 13. Okt 2018, 13:18

ich mach bei mir wahrscheinlich ein Betonkanalrohr mit 50cm Höhe und 80cm Innendruchmesser rein und den Deckel aus Holu mit Terrassendielen drauf.... das ist dann auch dicht und kann ei Bedarf auch leicht abgenommen werden und Platz innen drin sollte dann auch soweit sein.

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Sa 13. Okt 2018, 17:54

Ein Schacht aus Beton wär auch mein Favorit aber ein fertiges Rohr ist zu schwer und ich komm mit einem Bagger oder so nicht mehr hin. Heisst dann entweder selber schalen oder was anderes.
Hab mir heute das Fass hier geholt.
Bild
Ist mir für 14 Euro rein gelaufen bei ebay kleinanzeigen. War in Augsburg, und der hat noch welche. Also für dich wär das halbe Strecke im Vergleich zu mir :-)

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste