Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1709
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Bohrbrunnen » Do 27. Sep 2018, 08:47

Nun wenn du es so sehen möchtest ist ein Meter von der Tiefe verloren.
Es ist halt nicht einfach bei deinem Brunnen, auch wegen der Tiefe.
Noch 2 Meter weiter runter wären halt besser, nur ist nicht.
Mache es so wie du es vor hattest.
Filterrohr und dann das Vollrohr.
Wenn das Wasser so weit fallen sollte das nur noch der unterste Meter im Wasser steht macht es eh keinen Unterschied mehr wo die Pumpe sitzt und der unterste Filter.
Vielleicht weiß ja noch wer eine Bessere Lösung.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Do 27. Sep 2018, 19:48

Alles klar Manfred, so wirds gemacht.
Bis auf das eine Rohr das ich nachbestellt hab ist alles da zum einbringen der Rohrtour und zum testen
Vielleicht kommts morgen dann kann ich am WE ran an die Sache :-)

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Sa 6. Okt 2018, 19:49

So die Rohrtour ist drin :-)
Das ziehen des Arbeitsrohres hat schon einiges an Zeit gebraucht weil die Verschraubungen sehr schwer aufgingen. Hab natürlich noch dazu geholfen indem ich das Rohr immer gedreht hab beim Bohren wg dem Schneidschuh. Naja jetzt ist es raus ...

@bypsa: Wie versprochen hier ein paar Bilder von den Flacheisen
Bild
Bild

Also die Flacheisen würde ich bei meinem nächsten Brunnen von Haus aus wieder dran machen. Das war echt ein Traum mit den Dingern.

Nächste Woche werde ich die Pumpe rein hängen und mal anpumpen
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 165
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Moister » Mo 8. Okt 2018, 08:02

Vielleicht würde es Sinn machen mit einer schwächeren Pumpe das Wasser aus dem Brunnen in einen Zwischentank zu pumpen und mit einer zweiten Pumpe in die Wasserpipeline samt Beregnungskreis?
Damit läuft die Brunnenpumpe vielleicht doppelt oder dreimal so lange aber die bräuchte deutlich weniger Strom und wäre (wenn sie im Brunnenrohr ist) kaum zu hören.
Mit dem "gesparten" Strom betreibst du ein kleines Hauswasserwerk um das Wasser aus dem Tank zu pumpen.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Mo 8. Okt 2018, 19:33

@Moister: Danke für den Tipp, hab auch schon dran gedacht. Nicht wg dem Strom (hab PV) aber wenn der Brunnen das Wasser nicht hergeben sollte.
Da käme dann wieder mein Sickerschacht in Frage, der ist nicht weit weg vom Brunnen. Ist nur die Frage ob ich nen Behälter bekomme der da rein passt, Volumen sollten ja schon paar m3 sein und die Frage ist halt auch was sowas kostet, wenns das überhaupt gibt. Direkt vergraben will ich eig erstmal nicht, ist ja schon ein gewisser Aufwand. Aber jetzt erstmal abwarten wies läuft

So, die Pumpe hängt drin und ich pumpe gerade zum ersten Mal :-) Hätt eig ein Video, kanns aber nicht posten
Das Wasser kam gleich sauber raus, also keine braune Brühe oder so
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2472
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Plunschmeister » Mo 8. Okt 2018, 19:45

@ Coachi:
Videos kannst du nur auf YouTube hochladen und dann hier im Beitrag verlinken.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

aze2000
Beiträge: 28
Registriert: Do 2. Aug 2018, 10:30

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon aze2000 » Mo 8. Okt 2018, 20:35

gratuliere, hoffe das Wasser ist genügend nach den ersten Pumpversuchen....

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Mo 8. Okt 2018, 20:38

Danke :-)
Das kommt auf, mom läufts noch mit ca 150 Liter pro Std. Morgen abend werd ich mal erhöhen auf 300 Liter. Wird spannend *g

aze2000
Beiträge: 28
Registriert: Do 2. Aug 2018, 10:30

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon aze2000 » Mo 8. Okt 2018, 20:42

wie regelst du die Menge? Mittels eines Kugelhahns?

Topic author
Coachi
Beiträge: 129
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:14

Re: Projekt Bohrbrunnen 12-14m

Beitragvon Coachi » Mo 8. Okt 2018, 20:46

Ne, einfach mit nem normalen Gartenschlauch. Hab nen Kübel genommen wo ich weiss wieviel rein passt und einfach die Zeit gestoppt :-)

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste