Bei 3 Metern ist Schluss

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » Sa 13. Okt 2018, 22:20

Hallo liebe Community,

ich habe gestern mit dem Bau eines Bohrbrunnes begonnen. Grundwasser ab 1.9 Metern, dann ein 115er Brunnenrohr hinabgelassen.

Leider komme ich nach ca. 3 Metern nicht mehr weiter.
Rohr etwas ziehen und weiter plunschen bringt leider keinen Erfolg. Das Vorankommrn war auch vorher schon sehr mühsam (ca. 5 cm pro Stunde).

Hat irgend jemand einen Tipp füt mich?

Vielen Dank!


LG Michael
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1709
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 13. Okt 2018, 23:26

Willkommen bei uns Michael.

Mit deinen Angaben können wir wenig anfangen.
Was für Material kommt den aus dem Rohr hoch?
Plus einige Fragen mehr.
Mach mal Bilder von deiner Baustelle und dem Material.
Bitte unseren Bilderupload beachten, Danke.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » So 14. Okt 2018, 11:44

Hallo Manfred,

bis jetzt ist Sand und Steine bis zu einer Größe von ca. 30 cm gekommen. Bilder würde ich dann im Laufe der kommenden Woche einstellen.

LG Michael

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » So 14. Okt 2018, 14:13

Sorry, ich meinte 3-5 cm :) .

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » Mo 15. Okt 2018, 18:53

Leider komme ich nicht mehr weiter. Ich befördere zwar Kubikweise Sand und Grobkies, aber es tut sich nichts.

Das Rohr ist derzeit 350cm lang. Der Plunscher lässt sich mit Seil 319cm abteufen.

Hat jemand eine Idee?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2472
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon Plunschmeister » Mo 15. Okt 2018, 19:14

Hallo Michael und willkommen im Forum.
Ich warte da noch auf die versprochenen Bilder. Wie viel Gewicht liegt eigentlich auf der Holzklammer?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » Mo 15. Okt 2018, 19:18

Hallo Plunschmeister,

ich weiß leider nich wir es funktioniert und wie ich sie hochlade.

Zum Gewicht: Es dürften mit mir auf der Klammer ca. 150 KG sein.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2472
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon Plunschmeister » Mo 15. Okt 2018, 19:23

Hallo,
Bilder bitter hier hochladen: http://www.picr.de.
Den Bilder - Link dann hier in deinen Beitrag kopieren.

Wenn du Muffen - Rohre benutzt, dann ist das Auflagegewicht zu gering. Versuche es einmal mit 300 kg.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
michael85
Beiträge: 19
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 20:11

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon michael85 » Mo 15. Okt 2018, 19:31

Bild

Ich weiß leider nicht wie ich noch mehr Gewicht da drauf bekomme. Habe nur eine kleine Klammer.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1709
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Bei 3 Metern ist Schluss

Beitragvon Bohrbrunnen » Mo 15. Okt 2018, 19:38

:mrgreen: Wenn ich mir das Bild so anschaue frage ich mich ob die Platten nicht bald runter fallen :mrgreen: .
Monitor auf die Seite stellen ist auch nicht so prickelnd. :D
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste