Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Do 7. Feb 2019, 09:50

Ok, da werde ich nochmal nacharbeiten.
Danke für die Tips.
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Fr 8. Feb 2019, 06:43

Hier jetzt die fertige Ramme - wiegt 48kg!
Das mit der Öse hat dann doch ne weile gedauert, so dass der Estrich auch noch einen Tag länger trocknen kann...
Heute Abend starte ich dann die ersten Fallversuche, bin gespannt ob´s wirkt.
Bild Bild
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Mo 11. Feb 2019, 07:57

Moin,
also es hat teilweise gefruchtet - ich hab die Ramme ca 15-20 mal runterdonnern lassen! Der Nachbar wollte die Risse in der Hauswand der Versicherung melden :D
Irre welche Kräfte da wirken! Ich hatte mir noch schnell eine Umlenkrolle gebastel, die ich aber dann doch nicht verwendet habe weil die 50kg damit nicht nach oben zu bekommen sind.
Eine el. Seilwinde ist dafür unerlässlich.
Nach 2x :
Bild Bild

nach ca 10x:
Bild

wie kommt der denn da hin? :o
Bild

Aparatur mit Sicherungsseil und darauf laufendem Haken:
Bild Bild

Nächstes mal würde ich sogar doppelt soviele Facheisen einschweißen, um aus dem Kreuz ein Stern zu machen... dann wäre es noch stabiler.
Der Stein ist noch nicht weg. ABER, es geht vorwärts und Stück für Stück kommen kleine zersplitterte Steine (Quarz) und auch ein faustgroßes abgebrochenes Stück nach oben.
Weiter unten habe ich jedoch mit dem Meißel schon die nächste Steinplatte "erfühlt" :(
Bild Bild Bild
Diese Woche geht es weiter und irgendwann ist der Stein weg (hoffentlich) yeah.
Ich will´s, ich kann´s, ich schaff´s - Tschakka :mrgreen:
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1787
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon Bohrbrunnen » Mo 11. Feb 2019, 08:02

Bei so einer Baustelle bin ich froh nicht mitarbeiten zu dürfen. :mrgreen:

Dein Einsatz finde ich klasse.
Mach weiter so und du schaffst es. :D
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Di 12. Feb 2019, 09:23

Hier die Steine, die ich bis jetzt mit dem Beast erbeutet habe:
Bild
Nachdem die Bombe komplett verbeult war und nichts mehr bewirkt hat, habe ich sie mit dem Gasbrenner rotglühend gemacht und wieder halbwegs gerichtet.
Ausserdem habe ich noch 4 Flacheisen eingeschweißt und evtl. schweiße ich heute noch ein Flacheisen einmal komplett rundum am Rand.
Das hätte den Vorteil, dass 1. der Rand noch stabiler ist und 2. der Durchmesser ungefähr die benötigten 180mm erreicht (momentan nur 170mm).
Bild Bild Bild
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1787
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 12. Feb 2019, 19:03

Die geplante Verstärkung vom Rohrrand macht Sinn.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Mi 13. Feb 2019, 09:16

Hier die Verstärkung, auf der anderen Seite wurde noch nicht geschweißt - Argon ist leer.... :(
Durchmesser sind nun die gewünschten 18cm.
Nach dem Schweißen werde ich weiter versuchen den Stein zu zerstören.
Bild
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1787
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 13. Feb 2019, 11:01

Es geht doch nichts über einen Handwerker mit Werkzeug und Geschick.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Topic author
bypsa
Beiträge: 49
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:36

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon bypsa » Mi 13. Feb 2019, 13:50

Danke, ohne guten Nachbar geht da aber auch nix oder wenig...
Das Schweißgerät ist von ihm geliehen - auch das eine oder andere Rohr, Bohrkrone usw.
Brunnenbohren ist so geil weil man da viel handwerkliches anwenden/neu erlernen kann wie Metallbearbeitung, Elektrik, Schweißen (Youtube https://mannisweldingchannel.com) - kann ich nur empfehlen!
Gerade das Schweißen hat´s mir angetan. Endlich nach über 30 Jahren seit der Ausbildung mal wieder was brutzeln - obwohl man das WIG-Schweißen nicht mit dem damaligen E-Schweißen vergleichen kann.
WIG ist unendlich geil - das geht so gut und das neu gelernte kann ich auch für andere Projekte anwenden.... und nur durchs Brunnenbohren bin ich wieder zum Schweißen gekommen.... :D
Ich bin momentan voll im Fieber und das Brunnenbohren hat sich zum neuen Hobby entwickelt, auch wenn es momentan sehr, sehr mühsam voran geht.
Egal, irgendwan knack ich das Ding... :mrgreen:
geplantes Vorhaben: Bohrbrunnen in der Garage, Deckenhöhe 2,20m, Grundwasserspiegel ca 8m, Bohrer 180, DN150 TNA Glattwandrohr
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2543
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Bohrbrunnen in der Garage mit geringer Deckenhöhe (2,20m) bohren

Beitragvon Plunschmeister » Mi 13. Feb 2019, 15:53

Mal eine Zwischenfrage:
Bist du immer noch bei dem Stein bei, welcher in die Bohrung hereinragte?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste