Luft in Brunnenüberlaufleitung


Topic author
87tobi
Beiträge: 1
Registriert: So 18. Sep 2016, 20:29

Luft in Brunnenüberlaufleitung

Beitragvon 87tobi » So 18. Sep 2016, 20:49

Hallo miteinander,

folgende Situation zum Thema:

Ich habe einen Brunnen mit Betonringen Druchmesser 1m aufgebaut,
2,5m tief. Das Wasser kommt aus dem Boden / Hang.

Um ein Überlaufen des Brunnen zu verhindern habe
ich bei der Höhe 1,8m einen Wasserschlauch
(Innendurchmesser 25mm montiert)
Dieser "Überlaufschlauch" geht ca. 32m weit entfernt
in einen Abwasserschacht welcher in einen Bach läuft.
Bei der Verlegung habe ich darauf geachtet ein stetiges
Gefälle einzuhalten. Abwasserschacht zu Auslauf am
Brunnen ist ca. 1,7m tiefer.

Wenn nun eine Saugwirkung provoziert wird, durch füllen
des Rohres wird der Brunnen bis zum Ablaufrohr ohne Probleme
entleert, wenn nun jedoch das Wasser wieder langsam ansteigt
fließt nur sehr wenig Wasser durch das Rohr und der Brunnen geht
über. Beim Spülen der Leitung von der Ablaufseite her fällt
auf, dass oben sehr viel Luft aus der Leitung kommt.

Hat jemand eine Idee wie man mit der gegebenen Situation
ein Überlaufen des Brunnen verhindern kann.

Danke für die Hilfe
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2059
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Luft in Brunnenüberlaufleitung

Beitragvon Plunschmeister » So 18. Sep 2016, 22:23

Hallo 87tobi,
willkomen im Forum.
Eventuell muss die Abflussleitung belüftet werden.
Hast du Bilder vom Aufbau deiner Anlage?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 218
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Luft in Brunnenüberlaufleitung

Beitragvon Wassermann » Mo 19. Sep 2016, 09:42

Hallo 87tobi und willkommen im Brunnenbauforum!

Handelt es sich hier um einen Schachtbrunnen oder eine Art Quellfassung.
Die Rohre sollten mindestens in DN 100 ausgeführt werden. Ablaufendes Wasser erzeugt einen Unterdruck, dieses sollte bei geringem Rohrquerschnitt ausgeglichen werden (Druckausgleich).
So meine Theorie :lol:
Grüße vom Wassermann

peer100
Beiträge: 101
Registriert: Do 5. Mai 2016, 12:28

Re: Luft in Brunnenüberlaufleitung

Beitragvon peer100 » Mo 19. Sep 2016, 18:07

Hallo,
Genau auch mein erster Gedanke !
100er KG - Rohr mit entsprechenden Gefälle , dann hast du Ruhe.
Andere Möglichkeit wäre eine Tauchpumpe mit
Schwimmer ! Die laufenden Kosten sind aber
irgendwann zu hoch.
Gruß

Zurück zu „Regenwassernutzung und Gartenbewässerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast