Ventilbox - Konfiguration

Benutzeravatar

Topic author
Moister
Beiträge: 524
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von Moister » So 7. Jul 2019, 13:31

Noch ein kleines Update: Die werksseitigen Öffnungen an den Seiten und ein selbst gebohrtes Loch wurde verschlossen.

Die Originalöffnungen habe ich mit Blenden aus guttaglis Bastelplatten geschnitten. Die gibts beim OBI bei den Baustoffen im Außenbereich, zusammen mit dem Bastelplexiglas.
Die Platten lassen sich einfach mit dem Cutter schneiden, bohren und bestens mit UHU allplast kleben.
Zuerst eine Schablone aus Pappe geschnitten, die in die Öffnung passt.
Dann eine zweite, die (bis auf die offene Unterkante) 5mm größer ist.
Mit allplast die Platten zusammengeklebt, drei Löcher rein. Drei Löcher in den Schacht.
Die Abdeckung mit drei Kabelbindern befestigt.
Beim Eingraben drückt der Dreck dann die Platte gegen den Schacht.

Das selbstgebohrte Loch gegenüber dem Druckluftanschluß habe ich ähnlich geschlossen.
In eine der rausgesägten Scheiben und in den Schacht drei Löcher gebohrt und mit Kabelbindern befestigt. Den Schlitz und das Loch mit Heißkleber verfüllt.
Sollte ich das Loch mal brauchen, schneide ich die Kabelbinder durch und brech die Scheibe lose. In jedem Fall einfacher als nachträglich in die vergrabene Box ein Loch zu sägen.

Bild
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.
Benutzeravatar

Topic author
Moister
Beiträge: 524
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von Moister » So 21. Jul 2019, 20:32

Die erste Box ist vergraben und angeschlossen.
Mein Loch ist ca 89x65cm und ca. 39cm tief.
Erst habe ich aus 8 Betonsteinen vom OBI, 20x10x6cm, ein Fundament gemacht.
Box mit Deckel auf die Steine stellen und eine Holzdiele auf den Rasen drücken. Schön mit Kraft und dann habe ich einen Luftspalt bis zum Deckel gelassen, schließlich soll der Rasenmäher drüberfahren können.
Steine raus und ein Stück Gartenflies reinlegen.
Steine wieder drauf, Kabel durch eine Lücke zwischen den Steinen an der Seite legen.
Kies reinfüllen, Flies hochklappen und aussen schonmal bis Oberkante der Fundamentsteine mit Erde auffüllen und vorsichtig die Erde feststampfen.

Bild

Rohre anschließen und mal Druck draufgeben. Solltet ihr noch offene Rohre dran haben wären Endstücke sinnvoll (besser als später ein Leck bemerken).
Wenn alles dicht ist auffüllen.

Bild

Fertig!
Die, die sich so eine Box gekauft haben, werden sicher bemerkt haben dass der Deckel in nicht eingegrabenem Zustand sehr schlecht draufgeht.
Die gute Nachricht: Bei mir geht es nach dem Einbuddeln wunderbar!
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.

denz
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 09:36

Re: Ventilbox - Vormontagetest

Beitrag von denz » Fr 10. Apr 2020, 12:11

Hallo zusammen,

Ich habe mich auch über die teils großen Preisunterschiede der einzelnen Händler gewundert.
Um etwas Geld zu sparen und weil ich es mir so etwas individualisieren konnte, habe ich mich auch dazu entschieden die Einzelteile zu kaufen und die Ventilboxen selbst zusammenzubauen. Als Nebeneffekt weiß man dann gleich wie wo was verbaut ist. :)
Bei der vorangegangenen Recherche habe ich dann irgendwann deinen Thread hier gefunden und meine Ventilboxen ziemlich ähnlich aufgebaut. Vielen Dank schonmal dafür, das war eine gute Hilfe.

Allerdings:
Moister hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 15:21
Etwas Geduld habe ich beim Zusammenbau des Druckluftadapters gebraucht. Weder der Messing-Druckluftanschluß, noch der Kunststoff-Kugelhahn wollen sich in die Doppel-Reduziermuffe einschrauben lassen. Ich dachte schon da wären spezielle Gewinde mit anderer Steigung drin aber mit Geduld, die Teile gerade ausrichten, hat es dann doch geklappt
Daran verzweifel ich gerade ein bisschen. Bei mir will das einfach nicht klappen. Der Kigelhahn klappt ganz gut. Da muss man anfangs nur ein wenig drücken dann rutscht das rein. Aber der Messing-Druckluftadapter will einfach nicht. Ich hole eher Kunststoffspäne raus als das es klappt. Ein kleines Stückchen geht aber dann ist Schluss.

Wie hast du die gerade ausgerichtet?

Gruß

hypnus69
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 10:14

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von hypnus69 » Fr 10. Apr 2020, 12:37

vielen Dank Roland, sieht super aus
Benutzeravatar

Topic author
Moister
Beiträge: 524
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ventilbox - Vormontagetest

Beitrag von Moister » Fr 10. Apr 2020, 16:09

denz hat geschrieben:
Fr 10. Apr 2020, 12:11
Allerdings:
Moister hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 15:21
Etwas Geduld habe ich beim Zusammenbau des Druckluftadapters gebraucht. Weder der Messing-Druckluftanschluß, noch der Kunststoff-Kugelhahn wollen sich in die Doppel-Reduziermuffe einschrauben lassen. Ich dachte schon da wären spezielle Gewinde mit anderer Steigung drin aber mit Geduld, die Teile gerade ausrichten, hat es dann doch geklappt
Daran verzweifel ich gerade ein bisschen. Bei mir will das einfach nicht klappen. Der Kigelhahn klappt ganz gut. Da muss man anfangs nur ein wenig drücken dann rutscht das rein. Aber der Messing-Druckluftadapter will einfach nicht. Ich hole eher Kunststoffspäne raus als das es klappt. Ein kleines Stückchen geht aber dann ist Schluss.

Wie hast du die gerade ausgerichtet?
Wenn man den Messing-Druckluftanschluß mal schräg reingedreht hat ist es wahrscheinlich schwierig weil man sich das Gewinde etwas versaut hat.
Wenn man den Drucklustanschluß gescheit anpackt, kann man auch kaum sehen ob man den gerade aufsetzt.
Mit Gewalt einfach reindrehen würde ich ihn wahrscheinlich nicht.
Vielleicht hast du ein anderes Teil mit einem 1/2" AG mit dem du erst mal "Vorschneiden" kannst?
Du kannst auch den Drucklustanschluß in den Schraubstock einspannen und dann versuchen die Reduziermuffe draufzuschrauben. Das könnte besser klappen weil man die besser greifen und etwas Druck ausüben kann!
Und ich habe auch eine ganze Weile probiert, sonst hätte ich das nicht extra erwähnt.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.

newy
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 19:54

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von newy » Fr 10. Apr 2020, 20:03

Hallo,

hab mich gerade wegen dieses tollen Threads angemeldet, da ich auch mit der Planung unserer Bewässerungsanlage beschäftigt bin.

Darf ich fragen, wofür die Kugelhähne hinter den Magnetventilen verbaut werden, wenn man doch mittels Druckluft(-Anschluß) die Anlage freipustet?

Und muss der Druckluftanschluß in der Ventilbox sitzen oder kann der auch am Einspeisepunkt sitzen?

Ich wollte eigentlich hinter der Einspeisung eine kleine Box mit Filter, Druckluftanschluss und vielleicht zentralem Magnetventil setzen...

Ansonsten sieht meine Planung ziemlich ähnlich aus im Bezug auf Magnetventile, Fittinge etc.

Überrascht bin ich eher von den Preisunterschieden diverser Kleinteile...

Schönen Abend!
Benutzeravatar

Topic author
Moister
Beiträge: 524
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von Moister » Fr 10. Apr 2020, 23:27

Die Ventilboxen sind bei mir fast die tiefsten Teile. Einen Ablaßhahn solltest du da in jedem Fall einbauen. Warum ich nach jedem Magnetventil einen habe? hat mir einfach gut gefallen und ich habs nachgebaut. Übern Winter sind alle Hähne offen und wenn sich noch was ansammelt soll es gefälligst da raus
Druckluft kannst du an den verschiedensten Stellen reinblasen, zuerst vielleicht an der höchsten Stelle.

Pumpenseitig brauchst ein gutes Rückschlagventil, sonst bläst es durch die Pumpe raus.
Und ein Absperrhahn falls du einen Druckbehälter verbaut hast, sonst bläst du die Gummiblase auf.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.

newy
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 19:54

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von newy » Sa 11. Apr 2020, 12:18

Ich wusste nicht, dass die Ventilbox bei dir die tiefste Stelle ist.

Dann würde es ja fast Sinn machen den Verteiler minimal geneigt einzubauen und am Ende des Verteilers einen Kugelhahn zu platzieren.

Bei mir wird die Anlage an den Aussenwasserhahn angeschlossen.

Falls ich noch zwei Fragen stellen darf...

Spricht irgendwas dagegen 32mm PE-RC Rohr zu verbauen? Habe davon noch ne ganze Menge...

Und gibt es Qualitätsunterschiede bei den Fittings zwischen Unidelta und Irritec bzw. Dura und Tavlit?

Schöne Ostern schon mal...
Benutzeravatar

Topic author
Moister
Beiträge: 524
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von Moister » Sa 11. Apr 2020, 15:04

Wie weiter vorne steht: Meine 32er Rohre liegen 18cm tief im Boden (von Rasenfläche bis Oberkante-Rohr). Manchmal tiefer.
newy hat geschrieben:
Sa 11. Apr 2020, 12:18
Ich wusste nicht, dass die Ventilbox bei dir die tiefste Stelle ist.
Dann würde es ja fast Sinn machen den Verteiler minimal geneigt einzubauen und am Ende des Verteilers einen Kugelhahn zu platzieren.
Jaaaa, mach deinen Doktor drauf! Wenn du das vorhast bist du bei mir falsch! Es gibt aber Foren, da wird aus dem Lehrbuch gepredigt!
Du wirst nie den letzten Tropfen Wasser aus einer Bewässerungsanlage rauskriegen. Du wirst auch nie die Leitungen über 40m mit einem gleichmäßigen Gefälle einbuddeln. Keine Sau gräbt die in 80cm frostsicher ein.
Du must nur zusehen dass die Plastikteile nicht mit Wasser gefüllt sind und bei Frost platzen. Und bau NIE ein automatisches Entwässerungsventil ein (und verkneif dir irgendwelche Druckregler).

Die PE-RC Rohre kannst du auch nehmen. Durch den blauen Außenmantel siehst du schön wenn du mit dem Spaten reingehauen hast.

Qualitätsunterschiede bei den Fittings: Keine Ahnung! Ich hatte mir eine Liste mit Dura (ist glaube ich Rainbird), Tavlit und Irritec gemacht und was für die Dura stand: Der Preis und die Verfügbarkeit. Mußt mal die Preise für ein 4rer Verteilerrohr anschauen. Am besten selber eine excel Liste machen.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.

newy
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 19:54

Re: Ventilbox - Konfiguration

Beitrag von newy » Sa 11. Apr 2020, 16:11

Ne, da hast du mich falsch verstanden.

Habe große Platzprobleme und versuche den Verteiler so klein wie möglich zu halten. Wenn ich mir dann den Druckluftanschluss an der Stelle sparen kann und ein Kugelventil reicht, kommt mir das sehr entgegen. Den Verteiler minimal zu neigen ist hingegen platztechnisch problemlos möglich.

Danke für deine Hilfe!
Antworten