Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Grundwasseranfang in jeder Tiefe möglich
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2776
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Plunschmeister » Mo 13. Mai 2019, 09:58

Gibt es als Tipp vielleicht noch eine magere Tiefbrunnenpumpe. ich kann ja dann die Fördermenge mit einem Hahn regulieren aber die Wattzahl nicht.Da wäre also eine die 0,5-1m³ schafft ja ausreichend. Da ich also kein Wasser in Überfluss verkaufen kann muss ich dann hier sparen :)

Auf Dauer ist das natürlich schädlich für die Pumpe. Man sollte hier erst einmal abwarten, wie sich der Brunnen entwickelt.
Welche Schlitzweite hast du nun eigentlich nach dem erneuten Ziehen verbaut, wieder 0,3 mm?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnen-HONK
Beiträge: 17
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 15:27

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Brunnen-HONK » Mo 13. Mai 2019, 18:51

ok gut zu wissen.
Ja ich hatte ja Anfangs 0,5. HAtte dann das Rohr nach einer WOche gezogen um auf 0,3 zu wechseln (Nicht zu empfehlen so lange zu warten...)
Dann hatte ich nochmal gezogen um das Sumpfrohr etwas zu kürzen damit es soweit in den Lehm geht das der eine 0,3 Filter im Kies steckt. Den 2. Filter habe ich dran gelassen.Wollte Ihn erst zurück schicken.

Bin jetzt bei knapp 10 l/min
Der Filter ist bei 7-8m
Schlauchende hängt bei 6...
soll ich auf Filterhöhe weiter saugen oder es so lassen erstmal.
wenn ich den HAhn ganz aufdrehe ist nach 5min das Wasser weg.(fällt also mind. 3m)
Sorry ich hoffe es war verständlich
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2776
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Plunschmeister » Mo 13. Mai 2019, 20:28

Bei 10 l/ min, sinkt die Wassersäule wie weit?
Der Schlauch kann da hängen bleiben. Mehr als täglich pumpen, kann man nicht machen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnen-HONK
Beiträge: 17
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 15:27

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Brunnen-HONK » Mo 13. Mai 2019, 21:12

3,5m
also von 3m Tiefe bis 6,5m +-
Na ja mit dem 1/2" 30m schlauch bleibt der Rasensprenger an ohne Leer saugen. Das war mein absolutes Minimum aber nicht mein Traum. Sollten 2 dran mit 3/4" :D
Dann Pumpe ich mal und hoffe auf 1m3 die Stunde nach dem Sommer

Könnte ich evtl irgendwann mit DN80 durch die weitere (theoretisch 2-3m dicke) Lehmschicht und dort noch einen Filter setzen?

Also: 7m Vollrohr
8. Meter Filter
9-10. Vollrohr
11. Meter Filter
11.5. Sumpfrohr

Oder ist das dämlich. Selbst in der Theorie
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2776
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Plunschmeister » Mo 13. Mai 2019, 22:00

Das funktioniert auch in der Praxis: >>> viewtopic.php?f=7&t=385&start=70
und wenn notwendig, mit Feinsandfilter.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Brunnen-HONK
Beiträge: 17
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 15:27

Re: Hilfe Brunnenrohr will nicht weiter. 3m Lehm

Beitragvon Brunnen-HONK » Mo 13. Mai 2019, 22:19

ok erstmal tausend Dank. Schade das man immer erst viel Ahnung hat wenn man seinen Brunnen "fertig" hat^^
Was würde ich für 3,9m³ geben wie im Thread ;D aber sehr interessant
Ich werde mal schauen was noch geht und dann entscheiden ob es nochmal weiter geht.
Hätte ich ein 2m Filterrohr genommen hätte ich wohl noch etwas optimeiren können wegen der schlitze wie ich sehe. ABER ABER.....
DAnke! ICH melde mich sicher wieder

Zurück zu „Bohrbrunnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bamberg100, Bing [Bot], Björn63, el_viz und 5 Gäste