Mysteriöses Rohr im Keller

Installation im Brunnenbau
Antworten

Topic author
Fabian Köpke
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:05

Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Fabian Köpke » Fr 7. Jun 2019, 00:00

Liebe Brunnen Fans,

wir haben uns in Hamburg ein Endreienhaus gekauft Baujahr 1959. Nun gibt es im Keller neben dem Wasseranschluss noch dieses ?Brunnen? Rohr.
Ich habe bereits den Sockel drum herum an einigen Stellen angebohrt. Er besteht aus Hochkant gemauerten Kalksandsteinen mit Schattenfugen in die ich einmal mit dem Stethoskop hinein geguckt habe. Es gab jedoch nicht viel zu sehen...
Das Rohr ist KEIN Blei Rohr und auch kein Kupferrohr. Es scheint aus Stahl zu sein. Ich habe mich die Tage mal daran versucht es zu öffnen, jedoch wurde mir nach jeder Umdrehung mulmiger. Ich habe Angst dass das doch eine alte Wasserleitung sein könnte die noch unter Druck steht. Die Mutter hat einen Durchmesser von 46 mm das Rohr schätze ich auf ca. 30-36 mm. Die Mutter ist durch das klassische Dichtband mit Fett abgedichtet.

Ich habe bereits sämtliche Hausunterlagen gesichtet und war sogar schon beim Bauamt, aber nirgends gab es einen Hinweis auf dieses Mysteriöse Rohr welches senkrecht aus dem Boden ragt.


Was haltet ihr davon?

Links entfernt

Kann es ein alter Brunnen sein?

Ich danke euch für Eure Tipps.

Gruß

Fabian
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Forum Admin
Beiträge: 1825
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Bohrbrunnen » Fr 7. Jun 2019, 00:08

Willkommen im Forum.

Bitte halte dich an unsere Forenregel. :D
Bilder über Picr hochladen, hier die Anleitung: viewtopic.php?f=58&t=93
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Fabian Köpke
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:05

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Fabian Köpke » Sa 8. Jun 2019, 20:54

Sorry,

habe das erst nach meinem Post gelesen anbei die Links

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2592
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Plunschmeister » So 9. Jun 2019, 09:34

Hallo Fabian,
für einen Brunnen ist das 1 "Rohr wohl zu klein, wobei ein Saugrohr nicht auszuschließen ist.
Würde eher davon ausgehen, das es sich bei dem Rohr, um die alte Installation vom Haus handelt. Anbei bemerkt, für Gas wurden diese auch benutzt. Im Zweifelsfall immer einen Fachmann vor Ort fragen, denn von hieraus, kann man auch nur spekulieren.
Halte uns auf dem Laufenden.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Fabian Köpke
Beiträge: 3
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:05

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Fabian Köpke » So 9. Jun 2019, 13:56

Hallo Plunschmeister,

Danke für deine schnelle Antwort. Ich weiß, das es keine Gasleitung ist. Eine Gasheizung wurde erst 2012 installiert und der Einlass in das Gebäude ist auf der anderen Seite der Kellerwand. In den Jahren davor wurde das Gebäude mit Öl beheizt und ganz früher mit Koks. Ferner weiß ich, das kein anderer Nachbar in der Reihenhaus Reihe einen Hausanschluss durch die Bodenplatte besitzt. Es könnte höchstens ein alter Wasseranschluss sein, jedoch gibt es in der Straße nur einen Schieber für unser Gebäude und mir ist nicht bewusst das sie beim abkappen der Leitungen auch die Schieber mit entfernen.

Gruß Fabian
Benutzeravatar

Trockenbohrer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 14:03

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von Trockenbohrer » Di 11. Jun 2019, 15:31

Meine Idee wäre bei den örtlichen Gas-/ bzw. Wasserversorger (HGW/HWW) nachzufragen,
diese kennen in fedem die Historie der jeweiligen Anschlüsse.

https://www.gasnetz-hamburg.de/
https://www.hamburgwasser.de/

Viel Erfolg!

Trockenbohrer
Der in die Tiefe will.... ;)

rotbart00
Beiträge: 1
Registriert: So 9. Jun 2019, 18:38

Re: Mysteriöses Rohr im Keller

Beitrag von rotbart00 » Di 11. Jun 2019, 17:09

Vielleicht ist es auch eine Wasserleitung von oder zu einem anderen Gebäude!?
Antworten