Suche einen Widder

Wasserpumpe ohne Strom

Topic author
forestman
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:01

Suche einen Widder

Beitragvon forestman » Mo 24. Jul 2017, 11:54

Hallo an alle,
Da ich ein Widder projekt starten möchte bin ich auf der Suche nach einer Bauanleitung . Die Triebleitung ist bereits verbaut. Es handelt sich um ein 2 " Rohr mit ca. 20 meter Länge (könnte ich aber auf 40 meter verlängern wenn´s Sinn macht) der jetzige Höhen unterschied beträgt etwa 1 meter. Die Wassermenge beträgt ca. 100 Liter / min.
Oder hat hier jemand einen gebrauchten / Neuen (bezahlbaren) Widder zu verkaufen.
Schon mal vielen Dank für hoffentlich viele Antworten
Grüße aus dem Allgäu
Roland
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1875
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Suche einen Widder

Beitragvon Plunschmeister » Mo 24. Jul 2017, 12:55

Hallo Roland,

einige Bauanleitungen befinden sich im Brunnen-Pedia.
Mit deinen Angaben kann ich leider nichts anfangen. Eventuell hast du ja ein Bild von der Triebleitung.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
forestman
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:01

Re: Suche einen Widder

Beitragvon forestman » Di 25. Jul 2017, 09:22

Hallo Plunschmeister,

Die Triebleitung liegt im Bach. Sie ist genau 30 Meter lang. Ich habe eine kleine Aufstauung in den Bach gebaut und dort einen Schacht gesetzt. Vom Schacht bis zum Ende der Leitung habe ich auf die 30 meter Länge einen Höhenunterschied von 1 meter. der innen Durchmesser der Leitung beträgt 70mm. Jetzt möchte ich an diese Leitung einen Widder anbauen. Er muss das Wasser nur 3 meter Hoch pumpen um einen kleinen Fischteich zu speisen. Meine Frage: Wenn ich den Widder selber baue, was sollte ich für Dimensionen verwenden? mit welcher Literleistung kann ich ca. rechnen. Oder kann mir jemand eine gute Adresse sagen wo ich einen passenden Widder bekomme.
Vielen Dank
Roland
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1875
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Suche einen Widder

Beitragvon Plunschmeister » Di 25. Jul 2017, 10:26

Moin Roland,

die Widdergröße sollte der Triebleitung angepasst werden und im Endeffekt der Triebwassermenge. Jeder Hersteller hat da seine Tabellenwerte.
Die Fördermenge ist dann vom Höhenverhältnis abhängig. In deinem Fall beträgt dieses 1 : 3, sprich 1m Fallhöhe : 3m Förderhöhe. Bei diesem Höhenverhältnis kannst du mit einer Fördermenge von 25% der Triebwassermenge rechnen, mithin 25 Liter/min.

Deine Triebleitung ist m.E. zu lang, diese sollte in etwa 4 bis 6 x der Fallhöhe entsprechen. Ich würde hier ein Standrohr setzen.

Gerne kannst du dich mit www.wama-widder.de in Verbindung setzen, eventuell hat Norbert ja auch gebrauchte Widder.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Wasserwidder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast