Widder bauen

Wasserpumpe ohne Strom

Topic author
Alpengeist
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 07:27

Widder bauen

Beitragvon Alpengeist » Fr 13. Jan 2017, 08:16

Hallo an alle,

ich möchte mir gerne einen Widder bauen.
Meine Situation ist so:

mein Zulauf ist der Überlauf von einem Wasserbehälter(Begquelle).
Der Höhenunterschied vom Widder bis zu meiner Jagdhütte ist ca. 50m.
Leitungslänge sind dann ca. 500m.

Könnt ihr mir da vieleicht weiterhelfen?
Möchte bei meiner Hütte einen Brunnen betreiben.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1637
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Widder bauen

Beitragvon Bohrbrunnen » Fr 13. Jan 2017, 08:27

Hallo und willkommen hier bei uns.
Möglich ist vieles.
Für Widder ist Plunschmeister hier der Fachmann.
Er wird dir sicher Weiterhelfen können, Unterstützung bekommst natürlich vom Kompletten Team.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2389
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Widder bauen

Beitragvon Plunschmeister » Fr 13. Jan 2017, 11:09

Hallo Alpengeist,

willkommen im Brunnenbauforum.

Warum soll der Widder am Quellüberlauf arbeiten? Wie groß ist denn die Quellschüttung, bzw. die Wassermenge, welche der Widder nutzen kann?
Von Bedeutung ist auch die vertikale Höhe von der Quelle zum Widder und die Triebleitungslänge, sowie die vertikale Förderhöhe (50m ?)

Eine kleine Skizze oder ein paar Bilder wären hilfreich.

Den Widder möchtest du selbst bauen, was schwebt dir da so vor?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Alpengeist
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 07:27

Re: Widder bauen

Beitragvon Alpengeist » Fr 13. Jan 2017, 12:02

Hallo Plunschmeister,

habe ein Bild angehängt zur erklärung.
Ich weiß jetzt nicht genau wie viel beim Überlauf kommt,
aber ich denke so 1 sec./L.
Habe einen Höhenunterschied von 50m Überlauf bis zu meiner Hütte oben.
Leitungslänge wären ca. 500m






Bild
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2389
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Widder bauen

Beitragvon Plunschmeister » Fr 13. Jan 2017, 14:01

Hallo,

die Widdergröße richtet sich nach der 'Triebwassermenge'. Du musst das Wasser ja erst vom Überlauf, durch eine Triebleitung zum Widder bergab hinführen und dann praktisch wieder bergauf zur Jagdhütte pumpen. Diese Triebleitung benetögt ein bestimmtes Gefälle, wie wäre in diesem Fall die vertikale Höhe?

Bei was genau benötigst du denn Hilfe?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 222
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Widder bauen

Beitragvon Wassermann » Fr 13. Jan 2017, 17:16

Hallo Alpengeist,

auch von mir ein willkommen.
Die Widdergröße würde ich anhand der 'minimalen' Quellschüttung auswählen.
Ist denn bereits ein Widder vorhanden oder willst du einen bauen?
Grüße vom Wassermann

Topic author
Alpengeist
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 07:27

Re: Widder bauen

Beitragvon Alpengeist » Fr 13. Jan 2017, 17:27

Ich möchte einen bauen.
Die Höhe von dem Zulauf zum Widder kann ich mir richten. Bin da flexibel. Ob ich jetzt 6m oder 10 oder 15 m habe.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2389
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Widder bauen

Beitragvon Plunschmeister » Fr 13. Jan 2017, 19:28

Hallo Alpengeist,

im Brunnen-Pedia findest du einige Bauanleitungen. Wenn du schweißen kannst, dann wäre die S2 - DTU eventuell etwas.
Ansonsten findest du auch Berechnungen dort. Falls spezielle Fragen auftauchen - einfach melden.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Wasserwidder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste