Druckkessel säubern?!

Membrandruckkessel und Stahldruckkessel

Topic author
Peer
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Mai 2018, 22:14

Druckkessel säubern?!

Beitragvon Peer » So 6. Mai 2018, 23:21

Hallo Forumsteilnehmer,

Besitze seit 5 Jahren ein Einfamilienhaus mit Hauswasserwerk, mit einer mehrstufigen Orpu Pumpe und einen 300 Liter Druckkessel zur Garten und Haus Versorgung ( noch kein Stadtwasseranschluss).

Pumpeneinschaltdruck laut Manometer bei 2,2Bar Ausschalt bei ca. 4,0 Bar

Hier meine Frage/ Problem

Meine Pumpe schaltet sich zu schnell wieder ein, alle 10-15sec ( zB. Wenn der Rasensprenger läuft), an der Glassäule ist kein Luftpolster ersichtlich ( Wasser ist bis oben zu sehen)

Wenn ich das Luftpolster aufbauen will, sollte der Kessel komplett Wasserlos sein oder?
Wie bekommt man Ihn komplett frei von Wasser, wenn ich unten den Hahn am Kessel auf drehe kommt Wasser raus, bis der Luftdruck am Manometer bei 0,0 Bar ist aber wenn ich oben am Ventil Luft rein Presse und Den Wasserhahn unten offen lasse strömt weiterhin Wasser raus, also ist der Kessel nicht komplett leer oder :-(, was mache ich???

Oder kann es sein das der Kessel innerhalb mit Schmutz/Schlamm zu gesetzt ist ( weiß leider nicht wann er das letzte mal geöffnet wurde) ?

Ggf habt ihr ein paar Gedanken dazu und könnt mir weiter helfen.
Bin leider kein Fachmann und entschuldigt daher. ggf die falschen Bezeichnungen :-)
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1216
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Druckkessel säubern?!

Beitragvon Bohrbrunnen » Mo 7. Mai 2018, 08:07

Moin Peer,
schau dich mal im Forum um wir haben für fast jede Frage schon Antworten hinterlassen. :D
http://brunnen-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=190
Auch die Suchfunktion hilft dir einiges zu finden.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Druckbehälter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste