Druckkessel - Montageort im System.

Installation im Brunnenbau
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1653
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Plunschmeister » Di 28. Feb 2017, 19:30

Wie viel er bringt kann ich nicht sagen ist ja eine Neuistallation, der Brunnenbauer hat aber mit einer dicken Pumpe gespült und gesagt es wäre genug Wasser da und wir wären weit im Wasser (gut 5-6mtr.)


Normalerweise wird der Brunnen entsandet und auch die Leistung bestimmt. Dementsprechend wird dann auch die Pumpe ausgewählt. 'Wasser ist genug da' , diese Aussage kenne ich :lol: .
Der Brunnen wurde mit einer verlorenen Bohrspitze verschlossen? Wie muss man sich das vorstellen?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Sascha
Beiträge: 9
Registriert: Di 28. Feb 2017, 15:26

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Sascha » Di 28. Feb 2017, 19:56

Okay, so eine Mengenmessung wurde meines Wissens nicht gemacht.
Was ich gesehen habe ist, dass der Brunnen mit einem Stahlbohrer gebort und immer wieder verlängert wurde.
Als die Tiefe erreicht gewesen ist wurde das Brunnenrohr in das Stahlrohr geschoben.
Dann wurden die Stahlrohre entfernt und der unterste Bohraufsatz verblieb im Boden, sonst hätte man die Stahlrohre ja nicht wieder ausdrehen können.
Soweit ich weiß, müsste aber noch mal fragen ist das unterste Brunnenrohr unten zu und drückt die Bohrspitze ab?!

2016-12-12 08.39.21.jpg

Subraid
Beiträge: 12
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 14:37

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Subraid » Di 28. Feb 2017, 20:55

Also bei mir würde mit dem gleich Hohlschnecken-Bohrverfahren der Bohrkopf am Ende geborgen (wie das technisch genau geht kann ich nicht sagen, es wurde aber Gestänge nach unten gelassen, gedreht und dann der Bohrkopf hoch gezogen).
Dann kam das Brunnenrohr MIT Bodenkappe in die Schnecke.
Als die Rohrtour fertig war wurden die Schnecken raus gezogen.
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 198
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Wassermann » Di 28. Feb 2017, 22:09

Grüße vom Wassermann

Topic author
Sascha
Beiträge: 9
Registriert: Di 28. Feb 2017, 15:26

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Sascha » Do 2. Mär 2017, 11:24

Ja genau dieses System ist es gewesen.

Nun also Konkret.
Ich würde einen Brunnenkopf kaufen (Empfehlungen?) dann 90° Plasson Winkel an meine vorinstallierte Leitung.

Im Keller dann ein Ausdehnungsgefäß ((Empfehlungen?) einen Mechanischen Druckschalter (Empfehlungen?) ein Manometer eine Absperrung.
Dann wäre ich fertig?

Pumpe dann 4" mit Trockenlaufschutz (da mechanischer Druckschalter und kein PC) Rückschlagventil?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1653
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Druckkessel - Montageort im System.

Beitragvon Plunschmeister » Do 2. Mär 2017, 16:58

Moin zusammen,

BSO- Pumpentechnik hat im Moment Tiefbrunnenpumpen von ZDS mit Trockenlaufschutz (DRP) im Sonderangebot:
https://www.brunnenpumpen.com/Tiefbrunn ... erangebote


Mechanischer Druckschalter kenne ich nur Condor :lol: .

100 Liter DB:
zB. Varem:
http://www.lotze-wassertechnik.de/html/de/druckkessel/

5 Wegeverteiler:
http://www.lotze-wassertechnik.de/artic ... Aqny8P8HAQ
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Installation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast