Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Installation im Brunnenbau

Topic author
aze2000
Beiträge: 32
Registriert: Do 2. Aug 2018, 10:30

Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon aze2000 » Do 4. Apr 2019, 16:22

Hallo zusammen,

nahcdem mein Brunnen seit letzten Herbst soweit gut läuft (viewtopic.php?f=7&t=1149&p=10855#p10853) geht es jetzt im Frühjahr an den Ausbau mit Rückschlagventile, Druckschalter, Wasseruhr und Filter.

Ich stell mir jetzt schon die ganze Zeit die Frage, wie ich das ganze "zusammenbaue". Die Teile haben alle 1 Zoll Innen bzw. Außengewinde. Ich hab da jetzt folgende Optionen:

    - Mehr oder weniger einfach alles zusammenschrauben, da z.B. der Filer Innengewinde hat und die Wasseruhr Außengewinde. Bedenken hab ich hier dass das ganze irgendwie nicht sauber von der Ausrichtung zusammenpasst und recht "winschief" daherkommt, da die Gewinde ja entweder noch nicht ganz zu sind odert dann eben fest und dann der Filter zum Beispiel quer da steht
    - Alles mit PE-Rohr Verschraubungen zusammen machen. Sprich jeweils einen Adapter in die Innen- bzw. Außengewinde rein und mit einem kuzen Rohr zusammen setzten. Kann in meinen ggf. besser "ausgerichtet werden und ggf. auch ein 90 oder 180 Grad Bogen mit rein kommen
    - Messing oder Stahlverbindungen verwenden. Somit wäre ggf. die Aurichtung gewahrt, da mit Verbinungen ähnlich einer Wasseruhr im Keller das ganze auch besser zusammengemacht werden kann
    - Oder ganz heftig evtl. mit kurz Panzerschläuchen und den entsprechenden Gewinden auf Innen bzw. Außengewinde.

Was denkt Ihr darüber, wäre da an diversen meinungen oder auch Bildchen wie ihr das gelöst hab interessiert. hab mir das von Moister schon angeschaut und diverse andere hier im Forum, bin mir aber noch nicht schlüssig. Bevorzugen würde ich wohl ne Kombination aus 2 und 3.

VG und schönen tag noch
Aze
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 197
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Moister » Do 11. Apr 2019, 08:20

Jedes Plastikteil mit einem PE-Fitting.
Jedes Messing(oder Rotguß)teil mit einem Messingfitting.
Und dazwischen PE-Rohr. Wobei man das Rohr nicht ultrakurz halten kann weil beim Zusammenschrauben die Kappe und der Ring für die Zugentlastung Platz brauchen.

Die Verbindung zwischen PE-Fitting und Rohr braucht weder eingehanft noch mit Teflonband abgedichtet werden, weil im PE-Fitting ein O-Ring ist. D.h. beim Einbau, Herumexperimentieren, Austausch geht das relativ einfach. (ich stehe immer noch mit dem Hanf auf Kriegsfuß :evil: )
Außerdem könne Teile wie Filter, Rückschlagventil, etc in der Position gut ausgerichtet werden (also am Rohr verdreht werden).

Am Rohr lassen sich gut Halteschellen zur Montage an der Wand befestigen.

Kleinteile wie Manometer, Absperrhahn, etc, an einem Mehrwege-Messingverteiler zusammenfassen und an diesem verhanfen und dann meistens am Druckbehälter verschrauben (als Baugruppe eben).

Panzerflexschlauch wenn man nicht geradlinig (mit Rohr) verbinden kann.

Das ist aber erstmal meine Meinung.
Du mußt erstmal wissen was für Teile du verbauen mußt oder willst und wohin die sollen.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1874
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Bohrbrunnen » Do 11. Apr 2019, 09:58

Für alle die mit Hanf auf Kriegsfuß stehen, aber auch für alle anderen, Loctite 55 ist die beste Möglichkeit.
Der Gewindedichtfaden ist für Heiß - und Kaltwasser, auch für Gasleitungen.
Einfach anzuwenden und man kann auch mal korrigieren, also auch mal wieder lösen.
Dazu kommt noch die enorme Zeitersparung.
Benutze den Faden schon einige Jahre, bislang ohne Probleme.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 197
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Moister » Di 16. Apr 2019, 18:04

Vielleicht etwas off-topic aber: Wie verwendet man den richtig? Eine einzelne Schnur in den Gewindegang und feddich? Oder recht oft und kreuz und quer?
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1874
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 16. Apr 2019, 18:39

Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
aze2000
Beiträge: 32
Registriert: Do 2. Aug 2018, 10:30

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon aze2000 » Sa 20. Apr 2019, 11:04

Danke für eure Hinweise, auch den auf das Loctite. mit Hanff steh ich tatsächlich auf Kriegsfuss, und das Loctite funktioniert soweit gut. Aber nur wenn man es so anwendet wie oben gezeigt und nicht als "Hanff-Ersatz" sauber in die Windungen rein...;-)
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1874
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 20. Apr 2019, 14:03

Wenn du an dem Faden nicht sparst dann kann man ihn auch in die Gewinde legen und ein Schicht drüber.
Mir ist der Aufwand mit Hanf und Fermit zu viel, dauert auch zu lange.
Ist der Hanf mal verfilzt dann schaut man auch lustig in die Ferne. :D
Es gibt das Zeug auch noch von einem anderen Anbieter, in so Mädchenfarbener Dose.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 197
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Moister » Sa 20. Apr 2019, 20:44

Ich habe heute das erste mal geLoctitet. Mal schauen obs dicht ist.
Ich habe mit dem Dremelblatt aufgeraut und dann gewickelt. Nicht so viel aber mal kreuz und quer und doch dass alle Gewindegänge was abbekommen haben.
Ich wäre schon neugierig gewesen aber ich hatte keine Zeit mehr die Leitung ans Wasser anzuschließen.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1874
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Ausbau der Brunnenstube - welches Material verwenden?

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 20. Apr 2019, 22:32

Roland da kannst du nix falsch machen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Installation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast