Grundfoss Wasserknecht WL1002 ist tot

Antworten

Topic author
MrRooster
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Mär 2022, 22:28

Grundfoss Wasserknecht WL1002 ist tot

Beitrag von MrRooster » Fr 25. Mär 2022, 23:01

Liebe Experten,

dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich betreibe zwar keinen klassischen Brunnen aber eine Regenwassernutzungsanlage mit einem 6.000l Tank. ich hoffe ds zählt ausnahmsweise um hier einen Beitrag zu erstellen. Im Keller des Hauses steht meine Wasserknecht WL1002 und verrichtet seit 20 Jahren perfekt ihren Dienst. Einen 100l Druckbehälter zu füllen der dann die Toilettespülung und Gartenbewässerung bedient.

Seit gestern tut sich gar nichts mehr. Die Pumpe ist völlig tot. Keine Geräusche gar nichts von jetzt auf gleich.

Ich habe das haus vor 4 Jahren gekauft und habe daher keine Hintergrundinfos zur Pumpe. Sie sieht aus wie neu und hat nie Probleme gemacht.

Hättet jemanden eine Idee? Gibt es eine "Sicherung" die vielleicht rausgeflogen ist oder ein Notaus? Ich habe nichts gefunden :-(

Vielleicht hat jemand einen Rat.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 4247
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Grundfoss Wasserknecht WL1002 ist tot

Beitrag von Plunschmeister » Sa 26. Mär 2022, 17:04

Willkommen im Forum!

Du solltest einen Fachmann (Elektriker) beauftragen. Der kann sich das dann vor Ort anschauen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

PeterB
Beiträge: 283
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 22:08
Wohnort: 40822 Mettmann

Re: Grundfoss Wasserknecht WL1002 ist tot

Beitrag von PeterB » Sa 26. Mär 2022, 17:07

Ich selbst habe von diesen Schätzchen keine Ahnung. Aber vielleicht ist das hier ein hilfreicher Hinweis für Dich.

Zitat Bedienungsanleitung einer eventuell baugleichen/ähnlichen Pumpe

Wir empfehlen dringend, Pumpenanlagen mit
einem Luftwart zu betreiben. Nur so wird sicher-
gestellt, dass ständig das verbrauchte Luftpols-
ter im Pumpendruckwindkessel und im Druckkes-
sel ergänzt wird.
Mangelbelüftung im Pumpendruckwindkessel
führt zum Ansprechen des Druckstoppautomaten
(Sicherheitsventil).

Original siehe:

https://www.steffens-pumpen.de/de-wAsse ... _DE_EN.pdf

Die Leute von Steffens-Pumpen sollten sich damit auskennen.

Gruß
Peter
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 752
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: Grundfoss Wasserknecht WL1002 ist tot

Beitrag von Thoralf » Sa 26. Mär 2022, 22:30

N'Abend Mr. Rooster,

zusätzlich zu Peters Hinweis: hat vielleciht der Motorschutzschalter ausgelöst? Gibt es in unterschiedlichen Bauformen. Schau mal am Kabel entlang, was sind denn da so für Schalter verbaut? Also vom Motor der Pumpe geht das Kabel zum Druckschalter, was kommt anschließend bei Deiner Pumpe auf dem Weg Richtung Sicherungskasten?

Ich tue mich immer schwer, Laien mit Ferndiagnosen zu helfen. Wer sich auskennt schraubt mal hier und da die Anschlüsse auf und schaut mit dem Phasenprüfer (quick and dirty, nichts für Fachleute, aber sehr preiswert) ob Spannung anliegt. Wenn Du Dir zumindest das zutraust, dann berichte mal. Wenn nicht, dann ist Plunschmeisters Hinweis sicherer.

LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe
Antworten