Seite 1 von 1

Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Mi 29. Aug 2018, 16:17
von BadPoldi
Hi,

ich hab folgendes Problem: der Druckstop lässt nach dem Ausschalten der Pumpe langsam Druck in den Saugkanal durch.

Es handelt sich um folgeden Druckstop:

Bild

Lässt sich der Druckstop tauschen=? Hat jemand Bilder wie der im Detail aufgebaut ist? Gibts evtl. dafür Ersatzteile?

Viele Grüße

BadPoldi

Re: Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Mi 29. Aug 2018, 17:36
von Plunschmeister
Hallo,
die WL 2500 ist noch in alter Bauausführung. Die Druckstoppautomaten sind recht teuer.
Der Automat wurde ausgelöst und der Bolzen ist nicht mehr in den Kegelsitz zurück gegangen. Grund hierfür werden aller Wahrscheinlichkeit nach, Ablagerungen am Kegelsitz sein.
Vorne am Bolzen befindet sich eine kleine Bohrung, hier einmal einen Schlüsselring einhängen, ein kleiner Dorn geht auch. Dann versuchen, den Bolzen zu drehen. Eventuell schaben sich dadurch die Ablagerungen ab.
Wenn nicht, musst du den DS demontieren und den Ventilsitz neu einschleifen.

Hast du den Abschaltdruck am Druckschalter zu hoch eingestellt, wieviel bar bringt die Pumpe?

Re: Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Do 30. Aug 2018, 15:44
von BadPoldi
Hi,

der Abschaltdruck liegt bei gut 5,2 Bar, sollte also nicht das Problem sein. Ich hab das Messingstück mal rausgeschraubt, hervor kommt eine Edelstahlfeder und eine Art Teller woran der Messingstift drann ist. Innen ist dann jedoch eine Gummiplatte, werde ich wohl den Windkessel abnehemen müssen um da den Fehler zu suchen befürchte ich....

Hat noch jemand eine andere Idee?

PS: warum ist KG Rohr schlecht?

Gruß

BadPoldi

Re: Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Do 30. Aug 2018, 16:41
von Plunschmeister
Hallo,
wenn der Druckstopp wirklich ausgelöst wurde, also nicht mehr richtig schließt - dann wird das Wasser innerhalb der Pumpe im Kreis gepumpt. Die Pumpe baut dann aber keinen richtigen Druck mehr auf.
Es besteht natürlich auch die Möglichkeit dass es an den Ventilen liegt.

Ein "Zischen" nach dem Abschalten der Pumpe ist normal. Hier erfolgt ein Druckausgleich über die Bohrungen in den Druckventilen!

Hier einmal der Aufbau:
viewtopic.php?f=35&t=416

der Abschaltdruck liegt bei gut 5,2 Bar, sollte also nicht das Problem sein.

Wenn die Pumpe eine blaue Kappe besitzt, JA.

Re: Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Fr 31. Aug 2018, 13:28
von BadPoldi
Hi,

mein Druckstopp ist leider ein bischen anders aufgebaut als der von dem Link. Ich kann den Messingstab mit Feder und Teller rausnehmen, dann kommt eine geschlossene Gummidichtung...

Dahinter wird vermutlich nochmal ein Kolben mit einem Ventil stitzen. Wird nix überbleiben, als aufzumachen....

Von der Druckseite zur Saugseite erfolgt normalerweise kein Druckausgleich beim abschalten der Pumpe, lediglich die Druckseite haben Löcher in den Gummis. Zumindest laut meinen Vakuum-Manometer auf der Saugseite hat bis dato nur Unterdruck angezeigt (ohne Verluste über mehrere Tage), bis jetzt....

Gruß

BadPoldi

Re: Druckstop WL 2500 lässt Druck auf Saugseite durch

Verfasst: Fr 31. Aug 2018, 18:29
von Plunschmeister
Hallo,
hatte auf deinem 'Poster' vom Druckstopp nur das Messingbauteil gesehen. Es wird sich dann also um die neue Bauausführung handeln.
Hier hätte ein Bild vom gesamten Windkessel geholfen, welcher bei der alten Ausführung noch rundlich ist.