Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Antworten

Topic author
Ning
Beiträge: 5
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 20:53

Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Ning » So 14. Jun 2020, 21:19

Hallo,
ich habe mich hier angemeldet um mit Euch über meine Wasserknecht WL 2000 zu sprechen.
Zu uns: Wir betreiben im nebenerwerb eine Pferdepension und so lange wie ich denken kann, so ca. 50 Jahre, ackert bei uns im Keller eine Wasserknecht Pumpe. Vor ca. 15 Jahren haben wir dann eine überholte WL 2000 bekommen! Um die Pumpe hat sich die ganzen Jahr mein "alter Herr" gekümmert, aber der wird jetzt die Tage 80 Jahre alt und bekommt das nicht mehr so ganz voreinander!
Daher muss ich mich jetzt mal ein etwas schlau machen um die Pumpe am Leben zu erhalten!
Seit einigen Tagen läuft das blanke Wasser(10-15 Lieter/Tag) aus der Stopfbuchs(Kolbenstange) und mein Vater sagte dann zu mir er hätte schon alles versucht bekommt die aber nicht wieder dicht.
Nun meine Frage, wird das nur an den Packungsringen liegen oder könnte da auch ein größeres Problem vorliegen? Welche Abmasse müssen die Packungsringe haben? Wir haben noch verschiedene als Meterware liegen! Ich wollte jetzt auch nicht die Pumpe länger stilllegen und zerlegen, da fehlt mir die Zeit zu!
Bitte verzeiht mir, falls ich die falschen Ausdrücke und Bezeichnungen verwende habe, ich lesse mich in das Thema gerade erst ein!
Falls Ihr noch andere Angaben, man immer zu.....
Danke im Voraus.
MfG
Ning
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3125
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Plunschmeister » Mo 15. Jun 2020, 09:05

Moin und willkommen bei uns.

Wenn die Stopfbuchsmutter bereits bis zum Anschlag angezogen wurde, dann hilft i.d.R. nur eine neue Verpackung.
Die Kolbenstange sollte keine Riefen besitzen. Hinter der Packung sitzt, von der anderen Seite noch ein Nutring/Wellendichtring.

Ist das bereits die neue Bauausführung der KP, also mit eckigem Windkessel?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Ning
Beiträge: 5
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 20:53

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Ning » Di 16. Jun 2020, 10:57

Hallo,
und "Danke" erstmal!
Ja, die Pumpe hat einen eckigem Windkessel!
Die Mutter ist nur leicht angesetzt und ab dann sehr schwergängig! Ich vermute(oder hoffe) das mein alter Herr da nur zu viel, oder in den falschen Dimensionen an Packungsringen reingedrückt habe!
Ich will auch nicht mit Gewalt die Mutter anziehen, weil ja bekanntlich nach fest, kommt (irgendwas) ab! Eventuell ist ja auch das Gewinde defekt!
Ich möchte nur gut vorbereitet sein, wenn ich da mal mit anfangen will! Da die Pumpe 12 Pferde mit Wasser versorgt, sollte die nicht unbedingt tagelang stehen!
Riefen kann ich so auf der Kolbenstange so nicht erkennen.
Eben tropfte es ca. im Sekundentakt aus der Stopfbuchse und wenn ich die Riemenscheibe weiter drehe hat sich das tropfen doch stark verlangsamt!
Ist das eventuell ein Zeichen für einen weiteren/anderen Schaden?
Hat noch mal jemand die Abmaße der Packungsringe zur Hand?
Danke....
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3125
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Plunschmeister » Di 16. Jun 2020, 11:58

Die Packung muss an der Kolbenstange leicht tropfen.
Abmaße der Packung: 12 x 24 x 6.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 59
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Thoralf » Di 16. Jun 2020, 19:13

Hallo Ning,

schau doch mal bei Pumpen Steffens, der hat auf seiner Webseite unter
https://www.steffens-pumpen.de/pumpen-f ... /index.php
einige Anleitungen. Unter anderem unter "Profi-Reparaturanweisung" ein pdf eines ausführlichen Zeitungsbeitrages von ihm über die Reparatur eines Wasserknechts, mit allen notwendigen Arbeiten. Da findest Du bestimmt Hinweise.

LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe

Topic author
Ning
Beiträge: 5
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 20:53

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Ning » Do 18. Jun 2020, 09:01

Vielen Dank an Euch!
Ich hoffe ich bin jetzt gut vorbereitet und werde mir das "Schätzchen" wahrscheinlich morgen mal vorknöpfen!
Ich werde berichten und wahrscheinlich auch weitere Fragen stellen.......

Topic author
Ning
Beiträge: 5
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 20:53

Re: Bin neu hier und habe eine Wasserknecht WL 2000

Beitrag von Ning » So 21. Jun 2020, 23:05

Guten Abend,
Operation gelungen, Patient.... ähmmm.... kommt durch! Es war nur erst schwierig die alten Packungsringe heraus zu prökeln. Die Neuen wieder rein war ja nicht das Problem! Das Problem war/ist nur, das die Stopfbuchsmutter wohl doch einen Gewindeschaden hat! Sie zieht erst auf den letzten Gewindegängen! Ich musste lange und viel nachdrücken (bei 5 Packungsringen) bis die Mutter mal angesetzt hat!
Aber nun ist "Schätzchen" erst mal wieder dicht!
Vielen Dank noch mal, war doch eine einfache und schnelle Hilfe!
Ich werde Euch auf jeden Fall noch erhalten bleiben, den ich denke und hoffe dass ich wie mein "Alter Herr" noch bis ins hohe Alter mich mit der Pumpe beschäftigen kann und muss!
Je mehr ich hier lese, desto mehr Lust habe ich die Pumpe mal selber zu zerlegen und aufarbeiten! Nur leider gibt es zurzeit viel andere Sachen, auf unseren Hof, die wichtiger sind.

Gruß
Ning
Antworten