Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen


Topic author
Kkarlo88
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:14

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Kkarlo88 » Do 21. Mai 2020, 14:57

Hy,

heißt das die Kolbenbuchse muss auch neu?

und die Mutter an der Stopfbuchse.. wie kriege ich die denn am einfachsten los?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3054
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Plunschmeister » Do 21. Mai 2020, 15:42

Welchen Rep.-Satz hast du bestellt?
Würde sagen, dass die Kolbenbuchse auch neu muss. Kleine Riefen bekommt man rausgeschliffen, aber sobald diese tiefer als 0,3 mm bis 0,5 mm sind kannste das vergessen. Der Kolben kann zwar ein bisschen im Durchmesser ausgleichen, aber dann lieber neu. Ansonsten sieht der Kolben nach kurzer Zeit wie der Alte aus.

Die Kolbenstange habe ich bereits bis 0,5 mm abgeschliffen, damit diese ohne Riefen ist. Die Packung gleicht das aus. Der Wedi hinten ist ein Abstreifer, den habe ich
i.d. R. noch nie erneuert. Andere denken darüber etwas anders.

Die Stopfbuchsmutter hat Gewinde. Wenn die festgegammelt ist, leicht erwärmen oder gezielte leichte Hammerschläge. Aber Vorsicht, nach fest kommt lose!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Kkarlo88
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:14

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Kkarlo88 » Do 21. Mai 2020, 15:45

Wie kriege ich denn die Buchse raus? Die ist auch geschraubt, passendes Stück Holz zwischen die Kerben in der Buchse zum drehen?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3054
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Plunschmeister » Do 21. Mai 2020, 16:16

„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Kkarlo88
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:14

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Kkarlo88 » Do 21. Mai 2020, 18:19

Danke für die Anleitung.

Was hälst du denn von der Buchse? der Kolben hat weniger Riefe als der andere.. Habe ja 3 Pumpen Wn15. Vielleicht kann ich einfach das Unterteil ja tauschen.
Bild


Bild
Bild
Bild

Topic author
Kkarlo88
Beiträge: 10
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 10:14

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Kkarlo88 » Do 21. Mai 2020, 20:04

Ich habe die zweite Laufbuchse noch mit Vlies 320 naß ein kleinwenig bearbeitet. Die Buchse hat eigentlich keine fühlbaren Riefen.

Spricht was dafür oder dagegen den Zylinder samt Laufbuchse noch mal 1 Tag in Zitronensäure zu legen damit sich noch Verockerungen lösen?

Morgen werde ich noch ein paar Fotos vom derzeitigen Zustand machen
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3054
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Wasserknecht WN15 kaum Saugleistung und andere Fragen

Beitrag von Plunschmeister » Do 21. Mai 2020, 20:38

Die Laufbuchse schaut besser aus, wobei der Kolben seitlich ausgerissen ist - auf dem unscharfen Bild.
Der linke Kolben auf dem Bild, wo 2 Kolben abgebildet sind (der rechte hat ein Loch) - schaut gut aus.

Die Laufbuchse kannst du in Zitronensäure legen, Messing ist säurebeständig. Guß jedoch nicht, falls die Buchse nicht ausgebaut ist.
Eine Nacht sollte das funktionieren. Das Gehäuse solltest du dann in klarem Wasser gut spülen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Antworten