Brunnenrohr verfüllen

Technische Daten

Topic author
Brunnen Otte
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 08:32

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Brunnen Otte » Mi 22. Aug 2018, 10:28

...nachdem ich ja nicht unbedingt mit einem tiefliegenden Fluss reche, welche Schlitzweite empfiehlst Du für das Filterrohr...0,3 oder 0,5 ???

Sollte ich da vorsichtshalber einen Feinfilter drüber ziehen?
Beste Grüße
Uwe (alias Brunnen Otte)
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1675
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 22. Aug 2018, 12:15

Wenn man mit Arbeitsrohren den Brunnen erstellt kann man anhand des Aushubs die Filter bestimmen.
Teuft man seine Brunnenrohr direkt ab sollte man auf 0,3 mm Schlitzweite zurückgreifen.
Wobei man mit 0,3 mm auch im besten Kiesboden und im tollsten Wasserleiter super Ergebnisse erreicht.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Brunnen Otte
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 08:32

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Brunnen Otte » Mi 22. Aug 2018, 15:53

... und wenn ich einen nicht so guten Wasserleiter habe?
Beste Grüße
Uwe (alias Brunnen Otte)
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1675
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 22. Aug 2018, 20:00

Es kommt auf die Körnung des Bodens an.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Brunnen Otte
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 08:32

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Brunnen Otte » Mi 22. Aug 2018, 21:31

....könntest Du mir das etwas verdeutlichen?
Beste Grüße
Uwe (alias Brunnen Otte)
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1675
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Brunnenrohr verfüllen

Beitragvon Bohrbrunnen » Mi 22. Aug 2018, 23:41

Nu wir haben das ja schon so oft hier erläutert. ;)

Wenn du den Brunnen in einer Schicht hat die nur aus faustdicken Steinen besteht brauchst du keine Filterrohre.
Und nun werden die Steine immer kleiner, bis es Feinsand wird.
Je nach dem wie der Boden Beschaffen ist werden halt die Filter ausgesucht.
Feinsand = Feinsandfilter
Körnung bis 5 mm = Filterschlitzweite 0,3 mm, je nach Anteil auch Feinsandfilter, oder zusätzlicher Filterstrumpf.
So staffelt sich das nach oben.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Brunnenrohr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast