Wasserquelle

Benutzeravatar

Topic author
Plunschmeister
Beiträge: 2433
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Wasserquelle

Beitragvon Plunschmeister » Di 5. Nov 2013, 22:36

Eine Quelle ist eine begrenzte, natürliche Austrittsstelle von Grundwasser. Sie ist der am höchsten liegende und somit am weitesten flussaufwärts gelegene Punkt; der Punkt an dem ein Fluss entspringt. Die Ergiebigkeit einer Quelle wird Quellschüttung genannt. Warme Quellen werden Thermalquelle genannt.

Eine Quelle, die nur zu gewissen Zeiten Wasser abgibt und periodisch versiegt wird "intermittierende Quelle" bzw. "periodische Quelle" genannt.

Eine Quelle, deren Wasser aus einem artesischen Grundwasserleiter, im allgemeinen aus Spalten oder anderen Öffnungen in der ansonsten undurchlässigen Deckschicht, die den Grundwasserleiter überlagert, austritt wird "artesische Quelle" genannt.

http://www.youtube.com/watch?v=rrcndJ3v0zw
Videoquelle: Kirchengemeinde Klosterstadt Rehna
Kalktuff-Quelle der Radegast, diese entspringt in Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Nordwestmecklenburg, etwas südlich von Gadebusch in einem Feldgehölz. Lauflänge ca. 34 km, Fließt über die Stepenitz und die Trave in die Ostsee.



Beitrag PM 11-2013 üa.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Zurück zu „Quellen und Quellfassungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast