Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

und Tauchpumpen

Topic author
Robert_OHV
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:49

Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Robert_OHV » Sa 24. Aug 2019, 21:47

Hallo Zusammen,

Zuerst einmal danke für die Möglichkeit hier mein Problem zu beschrieben und vielleicht einen entscheidenden Tipp zu bekommen...

Folgende Situation:
Ańfang Juni hat sich noch 6 Jahren unsere Tiefbrunnenpumpe verabschiedet...
Daraufhin habe ich eine neue Tiefbrunnenpumpe (Typ for_q FQ-TP 5.800 N ) installiert.
Dabei wurden zeitgleich alle Verschraubungen neu abgedichtet und der Hauswasserfilter ebenfalls ausgetauscht.
Danach lief alles absolut perfekt!

Nun, am letzten Donnerstag Abend kam meine Frau aus dem Bad und sagte: Wir haben wieder mal kein Wasser...
Es stellte sich heraus, dass der Überlastschalter der o.g. Pumpe im externen Steuerkasten (darin befindet sich der Kondensator, ein EIN/AUS Schalter und eben der Überlastschalter) ausgelöst hat & der Presscontrol war auf STÖRUNG.
Also Überlastschalter wieder eingeschaltet, Presscontrol reset und alles war wieder gut.... bis Freitag Nachmittag...

Das ganze hat sich auch heute schon 2x wiederholt...

Was denkt Ihr?? Pumpe schon defekt?? ODER Presscontrol???

Bitte teilt mit mir eure Ideen / Erfahrungen...

Tausend DANK & schönen Abend
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1727
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 24. Aug 2019, 23:06

Hallo und willkommen im Forum.

Nun das bleibt dir wohl nur das tauschen von den Komponenten übrig.
Druckschalter wechseln, wenn nicht hat die Pumpe einen Knacks.
Ich hoffe das die Leitungen auch entsprechend der Pumpe ausgelegt sind.
PE Rohr 40 mm, kein Schlauch.
Als Test kann man den Druckschalter ausbauen und die Pumpe ohne ihn laufen lassen.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Topic author
Robert_OHV
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:49

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Robert_OHV » So 25. Aug 2019, 07:23

Guten Morgen....

Danke für die ersten HInweise.. :-)

Es könnte also durchaus der Presscontrol sein...
Dann werde ich diesen als erstes morgen austauschen

Ja... es ist 40er PE Rohr... von Presscontrol bis Brunnenkopf und von Brunnenkopf in die Tiefe bis zur Pumpe

Was für den Druckschalter sprechen könnte ist, dass beim Aufdrehen vom Wasserhahn ein kurzer Druckverlust zu bemerken ist. So als würde der Druckschalter mit einer Verzögerung die Pumpe einschaltennn
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 309
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Moister » So 25. Aug 2019, 10:48

Der Überlastschalter ist sowas wie ein Temperaturschalter, ähnlich denen bei Kabeltrommeln.
Deine Anwendung hört sich nach Überlast durch zu viele Einschaltvorgänge an.
Gerade im Badezimmer mit Händewaschen, Zähneputzen und Haare ausspülen. Tiefbrunnenpumpen haben gewöhnlich etwa 20 bis 25 Einschaltzyklen pro Stunde. Die Stromaufnahme beim Anlauf ist wesentlich höher als im Normalbetrieb. Der hohe Strom fließt auch durch den Temperaturschalter und erwärmt das Schaltelement... bei zu schnell hintereinander folgenden Einschaltvorgängen kühlt er nicht mehr ab, erwärmt sich immer stärker bis er auslöst.
Für den Anwendungsfall wäre ein Druckbehälter samt mechanischem Druckschalter wohl besser als der Presscontrol. Größe kommt auf euer Nutzungsverhalten an. Keinesfalls kleiner 100 Liter, eher deutlich größer.
Beobachte Mal wann der Temp.Schalter auslöst und frag deine Frau was sie gemacht hat als das Wasser ausblieb.
Presscontrol geht auf Störung weil durch Öffnen des Hahns der Druck abfällt und Wasserabnahme detektiert wird, der Presscontrol den Pumpenstrom einschaltet aber dann kein Wasserfluss und kein Druck entsteht (weil die Pumpe nicht läuft).
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"

Topic author
Robert_OHV
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:49

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Robert_OHV » So 25. Aug 2019, 12:30

Hallo Moister,

danke für die Erklärung...

Also auf 20-25 Einschaltvorgänge je Stunde kommen wir denke ich nicht wirklich.. aber das verwunderliche ist doch, was ist zwischen Anfang Juni und heute anders? Denn es lief ja gut 3 Monate unter den gleichen Bedingungen wie jetzt ....

es könnte ja auch ein Problem am Überlastschalter sein... ist ja auch nur ein BiMetall so wie es aussieht... trau mich aber nicht wirklich diesen testweise ausser Betrieb zu nehmen...

vielleicht bekomme ich einen neuen Überlastschalter.. mal schauen

Topic author
Robert_OHV
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:49

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Robert_OHV » So 25. Aug 2019, 19:32

Kurzes Update:

Habe den Strom gemessen...

Beim Einschalten bis zu 18A
Im Betrieb konstant 5,5A

Würde die Pumpe an sich ausschließen, da wenn sie eine Schwergängigkeit hätte oder Ähnliches würde ja der Strom im Betrieb nicht so konstant sein....
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 309
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Moister » Mo 26. Aug 2019, 18:40

Also die 20 bis 25 sind dann natürlich auf eine Stunde verteilt!
Bei 20 wäre es alle drei Minuten einschalten. Das hast du im Badezimmer locker!
Die Differenz von 5,5A zu 18A wird rein in Wärme umgesetzt in der Wicklung des Pumpenmotors.

Der Temperaturschalter ist direkt hinter dem Einschalter in der Kontrollbox.
Es ist eigentlich recht einfach zu checken ob die 230V vor und hinter dem Temperaturschalter anliegen.
Oder nur an einem Anschluß.

Dann hast du schon den Grund gefunden.
Wenn der Phasenprüfer im "Gehtzustand" nicht leuchtet, mal den Schukostecker in der Steckdose um 180Grad drehen.
Also: Erstmal Gehtzustand checken, dann warten bis die Pumpe nicht läuft und wieder checken!
Da brauchst du erstmal nix überbrücken.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"

peer100
Beiträge: 106
Registriert: Do 5. Mai 2016, 12:28

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon peer100 » Mo 26. Aug 2019, 18:52

Wo Sitz der „ Hausfilter „ ???
Du meinst garantiert einen Feinfilter !! Hoffe nicht vor
dem Presscontrol !!! Gruß

Topic author
Robert_OHV
Beiträge: 5
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 11:49

Re: Überlast Tiefbrunnenpumpe warum ... brauche eure Hilfe

Beitragvon Robert_OHV » Di 27. Aug 2019, 21:54

Hey ....

habe den Überlastschalter gegen einen neuen mit gleichen Kenndaten ausgetauscht....

Seit gut 24h ist Ruhe...

Zurück zu „Tiefbrunnenpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast