1 Pumpe für Wärmepumpe + Gartenbewässerung

und Tauchpumpen

Topic author
Samu
Beiträge: 1
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 20:07

1 Pumpe für Wärmepumpe + Gartenbewässerung

Beitragvon Samu » Di 23. Apr 2019, 17:51

Wir haben auf ca 8 Meter eine Tiefbrunnenpumpe hängen welche unsere Wärmepumpe versorgt.
Nun möchten wir die gleiche Pumpe auch zur Gartenbewässerung nutzen.

Ich hätte an der Stelle an der das Brunnenrohr aus der Erde kommt eine Verzweigung gebaut. Eine Leitung geht wie gehabt zur WP, eine zur Gartenbewässerung.

Die WP gibt aktuell der Brunnenpumpe "irgendwie" das Signal zu Starten (ich nehme an per Stromzufuhr durch das einzig zuleitende Kabel?)
Wie könnte die Gartenbewässerung der Pumpe das Startsignal geben? Gibts da irgendwelche Lösungen? Es geht ja nur ein Stromkabel zur Pumpe runter.

Wie wird das überhaupt technisch am schönsten gelöst? Die WP soll ja bei anlaufender Bewässerung nicht auch noch mit Wasserdruck belastet werden. Manuelles Umschalten wäre umständlich (wir müssten in den Schacht klettern), elektrische Umschaltung? Sind die zuverlässig?
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1940
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: 1 Pumpe für Wärmepumpe + Gartenbewässerung

Beitragvon Bohrbrunnen » Di 23. Apr 2019, 23:16

Nun da einen Eingriff vornehmen ist wohl nicht ratsam.
Du kannst das Wasser welches deine Wärmeanlage verlässt nutzen.
Es wird ja bestimmt in einen Schluckbrunnen geleitet.
Von daher das Wasser einem, z.B. IBC Tank zuführen und mit einer extra Pumpe vom Tank aus bewässern.
Einen Eingriff in die bestehende Anlage ist nicht ratsam.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.

Zurück zu „Tiefbrunnenpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast