Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
alpro
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Apr 2018, 16:32

Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon alpro » So 15. Apr 2018, 16:59

Hallo,
ich habe eine Gardena 4000/4i seit 2009 als Gartengießpumpe im Einsatz. Nach der Winterpause habe ich wie jedes Jahr den Filter im Saugbereich bzw. eine Impeller Reinigung gemacht.
Die Pumpe läuft einwandfrei, baut den Druck von 4bar auf, aber schaltet ohne Grund nach 4min aus. Wenn ich die Stromversorgung unterbreche und wieder anstecke oder den RESET-Knopf betätige, läuft die Pumpe wieder exakt 4min. Ich habe das 7-8 mal mitgestoppt und die Zeit, in der die Pumpe normal funktioniert, ist immer wieder genau die gleiche!!!
Hat jemand eine Idee was das sein kann? Kann es sich hier um eine "geplante Obsoleszenz" handeln, wo ein EEPROM seinen maximalen Zählerstand erreicht hat?
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1867
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon Plunschmeister » Mo 16. Apr 2018, 09:21

Hallo alpro,
willkommen im Forum.
Nach der Winterpause habe ich wie jedes Jahr den Filter im Saugbereich bzw. eine Impeller Reinigung gemacht.

ich vermute, dass es am Impeller liegt. Wie hast du die Impeller-Reinigung durchgeführt?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
alpro
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Apr 2018, 16:32

Re: Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon alpro » Mo 16. Apr 2018, 15:36

Ich habe das Gehäuse soweit geöffnet, das ich zu den 5 Schrauben dazukomme. Dann habe ich den Sensor am Deckel bzw. den Deckel selber abgeschraubt. Anschließend habe ich den Impeller und die Achse aus dem Gehäuse genommen und unter fließendem Wasser ordentlich abgespült. Das Gehäuse habe ich mit einem feuchten Tuch mehrmals ausgewischt bis praktisch keine Schmutzspuren mehr am Tuch sichtbar waren. Danach habe ich die Welle eingesetzt und den Impeller (mit Magnet nach oben) draufgesetzt. Danach wieder den Deckel drauf und den Sensor raufgeschraubt.
Anschließend habe ich den Saugschlauch und die Pumpe vollständig befüllt und die Pumpe eingeschalten. Die Pumpe hat sofort den vollen Wasserstrahl auf der Druckseite gehabt. Nach 4min war dann aus! Mit RESET oder Strom aus/ein ist wieder genau nach 4min die Pumpe einfach stehengeblieben.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1867
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon Plunschmeister » Mo 16. Apr 2018, 18:15

Also schon etwas gründlicher gereinigt. :mrgreen:
Wenn sich der Impeller leichtgängig dreht, dann könnte es der Sensor selbst sein. Dieser dürfte dann über den Magneten keine Drehbewegung mehr registrieren und die Pumpe abschalten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass die Platine eine Macke hat.
Ich würde aber trotzdem auch den Druckschalter nochmal kontrollieren, auch dieser muss sich leichtgängig bewegen.
Wenn die Pumpe abschaltet, blinkt da eine LED?
Ich muss einmal nachschauen, was ich da noch in meinem Fundus liegen habe - ich meine, einen Sensor habe ich noch.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
alpro
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Apr 2018, 16:32

Re: Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon alpro » Mo 16. Apr 2018, 19:40

Werde alles nochmal genau durchchecken gegebenenfalls auch die Welle etwas einfetten. Beim Einbau natürlich auch genau aufpassen, das nichts "verkanten" kann :) . Die LED's habe ich nicht genau beobachtet, da war der Frust zu groß, aufgefallen ist mir dabei aber nichts. Danke vorerst einmal für die Tipps.

Topic author
alpro
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Apr 2018, 16:32

Re: Gardena 4000/4i schaltet nach 4min aus

Beitragvon alpro » Di 17. Apr 2018, 19:58

Hallo,
nach 2 1/2 Stunden habe ich es geschafft :D . Zuerst habe ich die Impeller Reinigung nochmals durchgeführt mit dem Erfolg, das nach exakt 4min die Pumpe wieder ausgeschalten hat :( . Danach habe ich einfach alles nochmals aufgeschraubt. d.h. die Pumpe komplett entlehrt, den Filter in der Saugleitung bzw. das Druckventil sauber gereinigt und auch gefettet. Danach habe ich das Gehäuse entfernt und den Deckel zur Elekronik runtergeschraubt. Dann habe ich den Sensorstecker einmal angezogen und wieder angesteckt. Nach der nochmaligen Impeller Reinigung mit einfetten der Welle habe ich den Impeller auf die Welle gesteckt und mit angeschraubten Sensor gedreht. Da habe ich eine Spannung von ca. 200mV AC am Stecker gemessen. Somit sollte der Sensor selber OK sein, nachdem er drehzahlabhängig ein Signal liefert. Danach habe ich alles wieder zusammengebaut und ... ich habe die magischen 4min überschritten :D . Ob es auf Dauer auch wirklich funktioniert werde ich erst in den kommenden Tages sehen.
Ich frage mich nur warum ich zuerst immer nach genau 4min die Pumpe angehalten hat? Es hat hierbei keine der LED's geleuchtet.

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste