Gardena HWW 4000/5 undicht

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA
Antworten

Topic author
barney76
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Mai 2021, 13:39

Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von barney76 » Sa 8. Mai 2021, 15:52

Hallo und erst mal vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.

Wir sind seit knapp zwei Jahren Gartenhüttenbesitzer und haben vom Vorbesitzer Brunnen mit Hauswasserwerk übernommen. Es handelt sich um ein Gardena HWW 4000/5.

Bild

Also ich vor ein paar Wochen die Pumpe wieder anschließen wollte, hat sich leider rausgestelllt das diese undicht ist. Sobald ich Wasser einfülle läuft realtiv zügig Wasser am oberen Teil des Kessels raus, an der rot markierten Stelle auf dem ersten Foto.

Bild

Ich habe es jetzt mit einigem Aufwand geschafft, die Pumpe zu zerlegen, weiß aber leider nicht, was ich ändern muss, um das ganze wieder dicht zu bekommen. Das Wasser läuft an der in diesem Bild umkreisten Stelle raus:

Bild

Die Ringe 12 und 14 aus dem Ersatzteil-Plan sehen für mich als absoluten Laien ok aus.

Bild

Kann mir jemand bei dem Problem helfen?

Ich fände es schade, wenn ich wegen so einer (hoffentlich) Kleinigkeit ein neues Hauswasserwerk kaufen müsste.


Vielen Dank schon mal im voraus, Henning
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3718
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von Plunschmeister » So 9. Mai 2021, 09:26

Moin Henning und willkommen bei uns.

Kleine Risse im Gehäuse selbst kannst du ausschließen?

Oftmals sehen die Dichtungen noch gut aus, dichten aber nicht mehr richtig ab. Ich habe die immer ausgebaut & zwischen den Fingern im Kreis gedreht & dabei ein bisschen gedehnt.
Bisher hat das immer geholfen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
barney76
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Mai 2021, 13:39

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von barney76 » Mo 10. Mai 2021, 09:45

Danke für die schnelle Antwort.

Das Gehäuse schaue ich mir die Tage noch mal genauer an, vielleicht entdecke ich ja was.

Müssen denn beide Dichtungen gefettet werden? Dazu finde ich leider keine genauen Infos. Bei der kleinen war auf jeden Fall Fett drauf, bei der großen konnte ich nichts merken.

Und falls ja, was empfiehlt sich da?

Topic author
barney76
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Mai 2021, 13:39

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von barney76 » Mi 12. Mai 2021, 16:50

Der Pumpendeckel hat tatsächlich einen kleinen Riss, auf dem Foto mit einer Taschenlampe von hinten beleuchtet.

Bild

Ein Austausch würde anscheined über 60€ kosten, das ist es mir bei der alten Maschine nicht mehr wert, dann wird es doch eine neue. Gibt es konkrete Empfehlungen?
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 582
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von Moister » Do 13. Mai 2021, 18:11

So ganz kann man die Stelle des Risses der Pumpe nicht zuordnen. Aber das wird das Teil 73 Pumpendeckel sein, oder? 60 bis 70€.
Ist da überhaupt direkt Wasser drann, oder ist was anderes undicht und läuft da nur raus. Soll heißen der Riss ist eigentlich egal?

Vielleicht wäre es zumindest einen Versuch wert den Riss zu kleben, im Arsch ist es ja eh?!
Was bei mir oft erstaulich gut funktioniert ist Sekundenkleber mit Aktivator und Füllpulver.
Der Aktivatorstift ist eigentlich nur ein Mittel, das die Kontaktfähigkeit verbessert (aufzutragen wie ein Textmarker).
Das Füllpulver sorgt dafür, dass man Volumen bekommt, d.h. Löcher mit Sekundenkleber füllen kann. Ich selber verwende Microballoons, früher wurde Backpulver genommen.
Den Spalt kann man nur mit Sekundenkleber volllaufen lassen und abwarten. Aber dann würde ich den Bereich neben dem Spalt leicht anschleifen, mit dem Aktivatorstift "anstreichen", etwas warten, den Bereich mit Sekundenkleber benetzen und dann das Granulatpulver draufstreuen... und hart werden lassen. Überschüssiges Granulat abpinseln (damit keine trockenen Granulatbatzen in der gewünschten Klebeschicht sind).
Dann wieder Sekundenkleber drauf und draufsstreuen... bis eine gewisse Schicht erreicht ist. Nur jeweils nicht zu
Das Pulver wird vom Sekundenkleber durchnässt und wird steinhart! Das kann man nach völliger Trocknung bohren und schleifen!
Nur auf Weich-PVC hilft es halt auch nichts.
Es gibts auch komplette Klebersets, vielleicht mal gucken.

Oder vielleicht verschmelzen?
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 362
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von Thoralf » Do 13. Mai 2021, 18:16

barney76 hat geschrieben:
Mi 12. Mai 2021, 16:50
Gibt es konkrete Empfehlungen?
Hi Henning,

ich gebe mal besser nur allgemeine Empfehlungen:
  • Den Ärger mit den Kunststoffteilen kennst Du ja nun. Also: statt schön designter Komplett-HWW besser alles selbst zusammenstellen (Pumpe, Druckschalter, Kessel). Bei Defekten kannst Du alles einzeln austauschen oder reparieren.
  • Pumpe: mehrstufige selbstansaugende Kreiselpumpe (die sind meist leiser), such mal was Du so findest, z.B. von KSB, ESPA, Grundfos, Wilo (gibt sicher auch ein paar noname-Hersteller) ... und orientiere Dich an den Leistungsdaten Deiner Pumpe, es sei denn Du hast einen Grund was stärkeres zu nehmen und Dein Brunnen gibt das her.
  • Druckschalter: ein manueller DS geht wohl immer (ich selbst habe es nur nie so richtig hinbekommen, die Federn passend einzustellen :) ). Im Forum wurden kürzlich zwei DS genannt, die eine separate Einstellung von pmin und pmax erlauben und zusätzlich einen Trockenlaufschutz haben. Druckschalter Switchmatic 2 T-Kit und Durchflusswächter 6-2 Automatic-Controller. Habe keine eigene Erfahrung damit, das dürfte aber besser sein als ein einfaches Presscontrol.
  • Druckbehälter: größerer Druckbehälter erlaubt die Einstellung kleinerer Druckdifferenzen am Druckschalter. Also vielleicht auch mehr als 24 l. Berechnung findest Du im Druckschalter-Forum.
  • Manometer (soweit nicht wie bei den o.g. DS bereits integriert sind)
LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe

Topic author
barney76
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Mai 2021, 13:39

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von barney76 » So 23. Mai 2021, 21:14

Hallo und danke für die Antworten,

kleben war auch mein erster Gedanke, in anderen Foren stand allerdings, das so was nicht hält.

Und die Variante mit den getrennten Geräten leuchtet ein, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich die Zeit habe, mich da in die Materie einzuarbeiten. Aber mal schauen, vielleicht habe ich ja demnächst Lust auf etwas Bastelei.

Viele Grüße, Henning
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 582
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Gardena HWW 4000/5 undicht

Beitrag von Moister » So 23. Mai 2021, 21:41

Du brauchst dir das HWW ja nicht selbst zusammenkonfektionieren sondern kannst ganz einfach eins fertiges aus Standardkomponenten kaufen. Die bekommst du eigentlich da wo es auch die Einzelkomponenten gibt.
Später hast du den Vorteil alle Teile einzeln austauschen zu können.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.
Antworten