Suche Tauchpumpe für Schacht

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA
Antworten

Topic author
Nvidia
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Apr 2021, 13:07

Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Nvidia » Mi 14. Apr 2021, 13:20

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Tauchpumpe für folgenden Sachverhalt:
Im Keller meines EFH ist ein ca. 3 Meter tiefer Brunnenschacht (DM 100 cm) in dem Grundwasser zufließt. Pro Stunde fließen ca. 100-200 Liter in den Schacht und werden zur Zeit mit einer Baumarkt-Pumpe mit Schwimmerschalter weggepumpt. Aufgrund des starken Zuflusses schaltet sich die Pumpe natürlich ständig ein. Die Haltbarkeit der Pumpe ist dadurch sehr begrenzt (im Schnitt tausche ich ca. alle 1,5 Jahre die Pumpe aus).

Bitte um Tipps für ein "Profi-Gerät". Danke!
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 1043
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Eriberto » Mi 14. Apr 2021, 16:16

Hallo und willkommen im Forum.

Ich glaube, ich habe da die 'richtige' Empfehlung für dich:

WILO Drain Twister TMW 32/8

Hiervon habe ich in meinem Keller zwei Stück im Schacht, die sich um drückendes Grundwasser, welches nach einem Regenschauer auch schon mal heftigst eindringen kann, kümmern.
Mir war bei der Suche wichtig, dass die Pumpe eine hohe Schalthäufigkeit (hier bis zu 50 Mal pro Stunde) besitzt und nicht gleich ein Vermögen kostet.

Gibt es für etwas über €100,- im Netz.

Ich habe insgesamt 4, zwei davon im Garten, um ebenfalls drückendes Grundwasser zu fördern.
Keine der 4 hat bis dato rumgezickt und alle laufen zur vollen Zufriedenheit.
Gruß
Florian
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3718
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Plunschmeister » Mi 14. Apr 2021, 16:36

Auch von mir ein herzliches Willkommen!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Nvidia
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Apr 2021, 13:07

Re: Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Nvidia » Mi 14. Apr 2021, 17:51

Eriberto hat geschrieben:
Mi 14. Apr 2021, 16:16
Hallo und willkommen im Forum.

Ich glaube, ich habe da die 'richtige' Empfehlung für dich:

WILO Drain Twister TMW 32/8

Hiervon habe ich in meinem Keller zwei Stück im Schacht, die sich um drückendes Grundwasser, welches nach einem Regenschauer auch schon mal heftigst eindringen kann, kümmern.
Mir war bei der Suche wichtig, dass die Pumpe eine hohe Schalthäufigkeit (hier bis zu 50 Mal pro Stunde) besitzt und nicht gleich ein Vermögen kostet.

Gibt es für etwas über €100,- im Netz.

Ich habe insgesamt 4, zwei davon im Garten, um ebenfalls drückendes Grundwasser zu fördern.
Keine der 4 hat bis dato rumgezickt und alle laufen zur vollen Zufriedenheit.
Gruß
Florian
Servus Florian,

vielen Dank für deine rasche Antwort und Empfehlung. Ich habe zur Zeit eine Kärcher Tauchpumpe SP 6 Flat Inox, welche mit einem Level-Sensor arbeitet. D.h. die Pumpe schaltet sich ca. alle 1-2 Minuten für ca. 15 Sekunden ein und pumpt ab. Ich bin mir nicht sicher wie lange das die Pumpe aushält. Was meinst du dazu?

Ich könnte mir die Wilo aber als Ersatzpumpe anschaffen.

Liebe Grüße
Stefan
Benutzeravatar

Eriberto
Beiträge: 1043
Registriert: So 15. Jun 2014, 12:51

Re: Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Eriberto » Do 15. Apr 2021, 07:48

Hallo Stefan,

zu der vorhandenen Pumpe kann ich nichts sagen, kenne ich nicht.
Aber eben diese Schalthäufigkeit war mein Suchkriterium beim Finden der WILO. Eigentlich müsste in der Dokumentation des -Herstellers die Schalthäufigkeit angegeben sein.

Alle ein bis zwei Minuten ist natürlich schon sportlich! Wie gut die Kärcher damit auf Dauer klarkommt - keine Ahnung.
In der feuchten Jahreszeit und nach Starkregen-Ereignissen kommt es bei mir auch vor, dass die Pumpe so alle 2 Minuten anspringt. Bisher keine Probleme damit.
Selbst ein Hängenbleiben des Schwimmerschalters und Trockenlaufen der Pumpe, bis es dampfte hat bisher keine Nachwirkungen gezeigt.

Gruß
Florian
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 582
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: Suche Tauchpumpe für Schacht

Beitrag von Moister » Do 15. Apr 2021, 11:03

Ich hatte zum Umpumpen von einem Sickerschacht in die Zysterne eine Gardena 9000.
Der Vorteil waren die höhenverstelllbaren An- und Ausschaltsensoren (kein Schwimmer).
Der maximale Abstand der Sensoren ist abhängig vom Modell weil die sich in der Höhe unterscheiden.

Der nutzbare Höhenunterschied zwischen den Sensoren ist:

Type 9000 13000 8500 13000
Min./max. "On"-height 5 mm /175 mm 5 mm /210 mm 65 mm /230 mm 70 mm /265 mm
Min./max. "OFF"-height 3 mm /170 mm 3 mm /205 mm 40 mm /225 mm 40 mm /260 mm
max Höhendifferenz 172mm 207mm 190mm 225mm

1cm sind knapp 8 Liter
17cm (bei der günstigen 9000er) sind dann bei 1m Durchmesser 136Liter.
Bei 200l/h Zufluß hast du dann nur 1,5 Einschaltvorgänge pro Stunde.
Mußt aber schauen ob die Leistungsdaten passen.

Die lief wirklich gut und zuverlässig, ich habe die Pumpe übern Winter rausgenommen und im Frühjahr beim Einbauen nur die Sensoren gecheckt dass die nicht verdreckt sind.
Die ist halt für Klarwasser bis 5mm Körnung.
4Jahre Garantie bei Registrierung.
Mei, ich bin auch kein Gardena Fan aber wärend der Garantie ist der Service tiptop.
Der Preis im Hornbach mit Tiefpreisgarantie: Tiefpreis 104,50€ minus 10% im Markt = 94,05€
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.
Antworten