Wassersäule fällt nach ca. 3 Std. ab

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

i10
Beiträge: 70
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:28

Re: Wassersäule fällt nach ca. 3 Std. ab

Beitrag von i10 » Mo 10. Mai 2021, 17:52

Oder einfach mal die Brunnenfördermenge ermitteln! Der Grundwasserstand ist in den letzten Trockenjahren doch erheblich gesunken. Hatte hier auch Probleme und mußste tiefer plunschen :evil:

Topic author
Duese63
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Aug 2018, 20:23

Re: Wassersäule fällt nach ca. 3 Std. ab

Beitrag von Duese63 » Mo 10. Mai 2021, 18:27

Plunschmeister hat geschrieben:
Mo 10. Mai 2021, 15:54
Moin,
den Haustechniker wechseln. :oops:

Stelle mal Bilder von den Anschlüssen der Pumpe ein.
Der macht das eigentlich seit Jahren echt gut. Bilder kann ich erst morgen einstellen, die Pumpe steht unten im Brunnenschacht 2 m tief. Ich bin ne Frau und der Deckel echt schwer. :?

Topic author
Duese63
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Aug 2018, 20:23

Re: Wassersäule fällt nach ca. 3 Std. ab

Beitrag von Duese63 » Mo 10. Mai 2021, 18:28

i10 hat geschrieben:
Mo 10. Mai 2021, 17:52
Oder einfach mal die Brunnenfördermenge ermitteln! Der Grundwasserstand ist in den letzten Trockenjahren doch erheblich gesunken. Hatte hier auch Probleme und mußste tiefer plunschen :evil:
Ok, dann werden wir es nochmals ausloten, allerdings ging die alte Pumpe bis Herbst ja auch immer noch und zog das Wasser.

Topic author
Duese63
Beiträge: 15
Registriert: Do 16. Aug 2018, 20:23

Re: Wassersäule fällt nach ca. 3 Std. ab

Beitrag von Duese63 » Mo 10. Mai 2021, 18:51

Plunschmeister hat geschrieben:
Mo 10. Mai 2021, 15:54
Moin,
den Haustechniker wechseln. :oops:

Stelle mal Bilder von den Anschlüssen der Pumpe ein.
Guck sonst bitte mal auf Seite 1, da sind die Anschlüsse der alten Pumpe, genau so wurden sie an der neuen auch angebracht und bis letzten Herbst lief alles ohne Probleme.
Antworten