Schlauch sehr häufig defekt

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Klusen
Beiträge: 9
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 20:09

Re: Schlauch sehr häufig defekt

Beitragvon Klusen » Sa 26. Aug 2017, 15:44

Hallo Manfred,

der Kessel hat 1,5 bar; ist das o.k.?

Eine weitere Frage: welcher Schlauch ist denn bedeutend haltbarer als diese grünen Ringelschläuche. Ich habe heute schon wieder beim Testlauf durch Risse im Schlauch keinen Unterdruck erzeugen können.
Bei Auffüllen des Schlauches mit der Giesskanne konnte ich den Schlauch nicht komplett füllen :-(.

Gruß Klaus
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1618
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Schlauch sehr häufig defekt

Beitragvon Plunschmeister » Sa 26. Aug 2017, 18:25

Hallo Klaus,
wenn du im drucklosen Zustand am Reifenfüllventil des Kessels, zumindest den Einschaltdruck misst, dann ist das OK.
Also nicht am Manometer vom Kessel ablesen!

Als Alternative für den derzeitigen Saugschlauch, kannst du auch PE-Rohr verwenden.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Klusen
Beiträge: 9
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 20:09

Re: Schlauch sehr häufig defekt

Beitragvon Klusen » So 27. Aug 2017, 23:09

Hallo PM,

PE ist zu leider zu steif, mein Brunnen hat einen rechten Winkel im Verlauf, so dass kein PE Rohr eingeführt werden kann. Nur ein flexibeler Schaluch lässt sich durch den rechten Winkel hindurch im Brunnen "versenken".

Ich hatte nun an einen EPDM Schlauch gedacht, 7m 100€, meinst Du das es dann klappt. Er wird extra beworben mechanisch besonders stabil zu sein.

Gruß Klaus
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1618
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Schlauch sehr häufig defekt

Beitragvon Plunschmeister » Mo 28. Aug 2017, 09:07

Klusen hat geschrieben:Hallo PM,

PE ist zu leider zu steif, mein Brunnen hat einen rechten Winkel im Verlauf, so dass kein PE Rohr eingeführt werden kann. Nur ein flexibeler Schaluch lässt sich durch den rechten Winkel hindurch im Brunnen "versenken".

Ich hatte nun an einen EPDM Schlauch gedacht, 7m 100€, meinst Du das es dann klappt. Er wird extra beworben mechanisch besonders stabil zu sein.

Gruß Klaus

Hallo Klaus,
ein solcher Schlauch würde ja nicht dein Problem lösen. Du solltest die Ursache des Wasserschlages beseitigen, zudem läuft die Pumpe ja nicht durch.
Man könnte ja auch saugseitig, direkt an der Pumpe noch ein zusätzliches RV installieren, sodass, wenn die Pumpe abschaltet - der Druck nicht bis in den Saugschlauch (Fußventil) ansteht. Es besteht aber immer die Gefahr, dass aufgrund der Massenträgheit, die Ventile nicht schnell genug schließen.
Der Druckbehälter kompensiert normalerweise den Staudruck in der Rohrleitung, eventuell ist dieser aber zu klein bemessen. Hast du schon einmal den Abschaltdruck der Pumpe erhöht?
Hat das System denn vorher funktioniert? Was hast du abgeändert?
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Klusen
Beiträge: 9
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 20:09

Re: Schlauch sehr häufig defekt

Beitragvon Klusen » So 10. Sep 2017, 17:36

Hallo PM,

vielen Dank für Deine guten und freundlichen Kommentare. Ich möchte mich nochmals zurückmelden, zumindest mit einem Teilerfolg derart, dass ich zumindest wieder Wasser fördere und die Anlgae für meine Bedürfnisse wieder läuft. Zu verbessern ist sicher die Heftigkeit des Wasserschlages mit dem zweiten Ventil, welches ich nun im Winter einbauen werde. Der Schlauch, den ich jetzt eingebaut aber ist aber soetwas von stabil und solide (siehe Beschreibung unten), dass ich den Schlag nicht mehr fürchte. Der Schlauch regt sich kaum, ist sehr fest und doch flexibel und auch für Überdruck geeignet (die Mütter aller Schläuche :-)). Das Rückschlagventil ist ca. doppelt so groß im Vergleich mit Baumarkt und hat ganz andere Innereien.

Die Wassertiefe hatte ich auch nochmals genau gemessen und der Schlauch hängt nun 1m im Wasser.

Danke und beste Grüße,
Klaus
P.S.: durch Abschaltdruckerhöhung läuft die Pumpe nun auch durch bis zum Schliessen des Wasserhahns.

Gummi-Saugschlauchgarnitur 1" mit Messing-Rückschlagventil, Edelstahl-Saugkorb und Edelstahl-Schlauchschellen

Premium-Qualität
Anschluss: 1" Außengewinde
Schlauch-Innendurchmesser: 25,4 mm
Vakuum: 9 mWS
Farbe: schwarz
Material: EPDM
Temperaturbereich: -20°C bis +80°C

Der hochwertige Gummi-Saugschlauch mit Stahlspirale genügt höchsten Ansprüchen und garantiert eine extrem lange Haltbarkeit ohne Probleme.

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast