Gardena 5000/5 Druckschalter einstellen

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
akku
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 19:56

Gardena 5000/5 Druckschalter einstellen

Beitragvon akku » Mo 10. Apr 2017, 20:51

Moin,
bin neu hier und hab gleich mal ne Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen.
Nachdem ich letztes Jahr leider meine Pumpe zu spät abgebaut habe :shock: , habe ich nun eine Neue von Gardena.
Model 5000/5 Imox. Lief die letzten 2 Wochen ohne Probleme.
Jedoch hab ich heute festgestellt, daß die pumpe recht lange läuft.
Bzw den Abschalzdruck nicht erreicht.
Kann der Druck irgentwo herabgeregelt werden ? Also das die Pumpe bei 4 bar abschaltet?
Bislang war das bei der anderen verstorbenen pumpe kein Problem mit dem einstellen.
Aber wie stelle ich das hier an ? Wo sitt der Druckschalter gena ?
Danke schon einmal.
Gruß akku
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 1382
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Gardena 5000/5 Druckschalter einstellen

Beitragvon Plunschmeister » Mo 10. Apr 2017, 22:01

Moin,
kontrolliere doch einfach den Vordruck, ob dieser 0,2 bar unter dem Einschaltdruck liegt. Am Druckbehälter befindet sich ein Schutzdeckel, dieser muss abgeschraubt werden. Dahinter befindet sich das Ventil.
Willkommen im Brunnenbauforum!
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
akku
Beiträge: 2
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 19:56

Re: Gardena 5000/5 Druckschalter einstellen

Beitragvon akku » Do 13. Apr 2017, 18:31

Moin,
und danke für die schnelle Antwort.
Hier mal ne kleine Rückmeldung.
Sollte man doch machen, wenn man schon Fragen stellt, oder?
Habs jetzt soweit wieder am laufen.
Der Einschaltdruck war ja eigentlich in Ordnung,
und von daher hab ich mich noch zusätzlich auf der Arbeit erkundigt.
Bin zwar technisch begabt, aber mit Pumpen hab ichs nicht ganz so.
Hab dann den Deckel auf der anderen Seite losgeschraubt und den Druck neu eingestellt.
Liegt nun bei ca 2,0 bzw 4,2 bar. Bin damit zufrieden und lass das erstmal so.
Falls wider Erwarten abermals Probleme auftauchen, melde ich mich dann.

Danke.

Gruß
akku

Zurück zu „Saugpumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste