5000/5 eco macht keinen Mucks

Einsatz bei einem Grundwasseranfang bis zu 6m ab GOK (Geländeoberkante) möglich,
Kreiselpumpen selbstansaugend: HWW, HWA

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Do 9. Sep 2021, 22:59

Gekauft 2015, 2020 in Betrieb genommen.
Nix mit Garantie.
Beim Einschicken bekommt man einen recht guten Nachlass auf ein anderes Produkt. So war es bei Freunden.
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 360
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Thoralf » Fr 10. Sep 2021, 00:40

PeterB hat geschrieben:
Do 9. Sep 2021, 16:48
- Ich rate immer dazu Pumpe und Schaltautomat möglichst getrennt zu installieren. Dann funktioniert die Pumpe auch noch, sollte der Schaltautomat mal spinnen. Und man kann ihn bei Bedarf gegn ein x-beliebiges Modell tauschen.
Ich rate immer, Pumpe, Druckgefäß und Druckschalter .... (den Rest wie bei Dir ;) - also als separate Bauteile installieren). Macht die Fehlersuche einfacher.

Apropos Fehlersuche: Ferndiagnose ist schwierig. Wenn Du von Elektro Ahnung hast, dann versuch mal rauszubekommen, bis wohin Spannung anliegt. (So wie Plunschmeister sagte: vielleicht einfach ein Kabelbruch). Wenn Du keine Ahnung davon hast, dann lass es und frage besser einen Freund... (der das kann). Und, ja, bei Kondensator kaputt müsste eigentlich was brummen statt drehen. Kondensator tauschen: er müsst nicht nur mechanisch (von der Größe her) passen, sondern auch von den elektrischen Daten (Kapazität, Spannungsfestigkeit).

LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Sa 11. Sep 2021, 23:19

Die würde 2015 gekauft, 2020 in Beterieb genommen. Also nix mehr Garantie

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Do 16. Sep 2021, 17:48

Hallo Thoralf

Das denke ich auch, dass zumindest das Gerät irgend etwas machen müsste aber kein Brummen, kein Leuchten etc. Als wäre der Netzstecker gezogen.

Bis wo Spannung anliegt bekomme ich noch hin und werde es mal prüfen.
Benutzeravatar

Moister
Beiträge: 581
Registriert: Di 27. Jun 2017, 20:43

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Moister » Fr 17. Sep 2021, 14:35

Vielleicht hilfen dir ja das Video weiter?

Ersatzteil-Fee da wird auch wirklich gut erklärt wie die Hausautomat funktioniert.
Schöne Grüße.
Roland
"Nur die Harten bohren im Garten!"
:arrow: Meine Brunnenbau-Story.

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Sa 2. Okt 2021, 00:57

Hallo zusammen

Kurze Rückmeldung.
Ich wollte das Gerät in den Keller verfrachten und dabei Lust und Laune mal aufmachen....
Dazu hab ich den Schlauch gelöst. Beim. Wasser spritzt raus und das ordentlich. Toll dachte ich mir. Wie ist das möglich, wenn das dumme Ding keinen Mucks mehr gemacht hat.
Komm. Gibst dem Ding noch eine Chance. Tja. Was soll ich sagen. Die Pumpe läuft. Das soll mal einer verstehen.

Kann mir jemand erklären, was der Druck im Behälter für einen Einfluss auf das Verhlaten des Geräts hat?
Ich hätte gerne, dass die Pumpe früher anspringt bei Wasserentnahme. Der Schalter an der Seite ist schon auf Max.

Danke schon mal für euer Feedback.
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 3714
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Plunschmeister » So 3. Okt 2021, 10:04

Kann mir jemand erklären, was der Druck im Behälter für einen Einfluss auf das Verhlaten des Geräts hat?
Der DB dient zur Ansteuerung der Pumpe.
In deinem Fall sollte der Vordruck (Luft im Behälter) 1,6 bar betragen, weil der Druckschalter (Einschaltdruck) auch diese Einstellung hat. Fällt der Druck im Behälter auf diesen Wert, dann schaltet sich die Pumpe ein. Stimmt der Vordruck nicht, dann schaltet die Pumpe nicht korrekt.
Normalerweise liegt der Vordruck ca. 0.2 bar unter dem Einschaltdruck, dieser ist aber von Gardena mit 1,6 bar angegeben.
Mit dem stufenlosen Drehschalter Eco/Max verstellst du nur den Ausschaltdruck, in einem Bereich von 1 bar. Also der Ausschaltdruck Max. beträgt 3,5 bar und Eco 2,5 bar.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Mo 4. Okt 2021, 00:37

Danke Plunschmeister.

Kann man die 1.6 bar nach unten manipulieren?
Benutzeravatar

Thoralf
Beiträge: 360
Registriert: Di 21. Apr 2020, 08:28

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Thoralf » Mo 4. Okt 2021, 08:17

Moin Häuslebauer,

Du solltest erst mal drüber nachdenken, was Du willst. ;)

Erst schreibst Du:
Häuslebauer15 hat geschrieben:
Sa 2. Okt 2021, 00:57
Ich hätte gerne, dass die Pumpe früher anspringt bei Wasserentnahme. Der Schalter an der Seite ist schon auf Max.
und dann
Häuslebauer15 hat geschrieben:
Mo 4. Okt 2021, 00:37
Kann man die 1.6 bar nach unten manipulieren?
Wenn Du den Einschaltdruck auf einen niedrigeren Wert einstellst - ich weiß nicht ob und wie das geht- so genau ist die Explosionszeichnung von Gardena nicht (https://www.gardena.com/de/produkte/bew ... 967899001/ dort unter "Ersatzteile") - nach unten drehen würdest, dann würde die Pumpe noch später anspringen.

LG
Thoralf
Der Elektroingenieur in mir meint: "Wasser braucht Strom" 8-)
Meine Projekte gibt es auch in meinem Blog:
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Brunnen
https://blende-acht.blogspot.com/search/label/Pumpe

Topic author
Häuslebauer15
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Sep 2021, 18:29

Re: 5000/5 eco macht keinen Mucks

Beitrag von Häuslebauer15 » Di 5. Okt 2021, 01:49

Ich habe meinen Denkfehler gefunden.

Um meinen Wunsch nachzukommen müsste ein höherer Druck definiert werden.

Scheint wohl das Flasche Gerät für mich zu sein.
Es ist einfach nervig, dass der Wasserdruck erst deutlich einknicken muss bevor die Pumpe wieder anläuft.
Antworten