Kiespumpe hängt fest

Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 222
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Wassermann » Di 27. Mai 2014, 19:43

Hallo,

wenn die Kiespumpe nicht gleich mitkommt, kann man doch am Seil zusätzlich nachziehen?
Grüße vom Wassermann

Gartenfreund
Beiträge: 20
Registriert: Do 5. Sep 2013, 09:54

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Gartenfreund » So 1. Jun 2014, 13:53

Was ist nun daraus geworden???

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » Di 3. Jun 2014, 19:38

Es ist nicht gut ausgegangen, das dünne Seil ist gerissen. Versuche nun etwas fürs Bohrgestänge zu bauen.
Benutzeravatar

fritz_haarmann
Beiträge: 33
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:22
Wohnort: Rastatt (Baden)

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon fritz_haarmann » Sa 7. Jun 2014, 22:25

Sandwurm hat geschrieben:Es ist nicht gut ausgegangen, das dünne Seil ist gerissen. Versuche nun etwas fürs Bohrgestänge zu bauen.


Nimm ein neues Seil, befestige unten ein paar Haken dran, laß es herunter und versuche zu "angeln".
:-)

MfG

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » So 8. Jun 2014, 13:41

Hallo Fritz,

wenn es denn so einfach wäre. Im Moment bin ich etwas gefrustet, hätte mich vorher genauer in die Materie einlesen sollen.
Das Problem ist ja auch, das Seil ist weiter oben abgerissen. Das restliche Seil liegt auf der Kiespumpe im Brunnenrohr :oops: .

Mein Gedanke war daher so einen Haken am Gestänge anzubringen.
Kann die Kispumpe eigentlich noch tiefer absacken?
Gruß
Benutzeravatar

Plunschmeister
Beiträge: 2393
Registriert: Do 1. Aug 2013, 18:11

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Plunschmeister » So 8. Jun 2014, 16:01

Moin,
Kann die Kispumpe eigentlich noch tiefer absacken?

Kommt darauf an.
Wenn du dich vorher beim Plunschen abmühen musstes ( Bodengrund auflockern usw.) dann eher nicht.
Es gibt aber auch zB. Übergänge in die grundwasserführende Schicht, da macht man schon mit dem Bohrer einen Satz von 1m- 1,50m in die Tiefe und befindet sich in einer Schicht wie im Treibsand.- Dort versinkt die KP nach einer gewissen Zeit durch ihr Eigengewicht.

Du solltest die Pumpe nicht allzu lange dort in der Tiefe lassen.
„Das Wasser ist die Kohle der Zukunft" Jules Verne (1870)
* 2712193509122015*
Gruß PM
Benutzeravatar

fritz_haarmann
Beiträge: 33
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:22
Wohnort: Rastatt (Baden)

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon fritz_haarmann » So 8. Jun 2014, 22:49

Hallo Sandwurm!

Doch, das geht schon. Ich habe versehentlich meine KP an den falschen Haken gehängt, ein paar mal zum Plunschen gezogen, dann ist der Scheiß unten verkantet, ausgehängt und fertig.

Hab dann zuerst einen Fleischerhaken an ein Seil, dann solange geangelt, bis ich die Kiespumpe erwischt hab. Der Haken war aber zu schwach, den hat's aufgebogen.

Also habe ich den fetteren Haken von meinem Flaschenzug genommen, und diesen ans Seil gehängt. Es war sehr mühevoll, aber irgendwann hatte ich die Pumpe unten erwischt und auch los bekommen. Sie hing "am letzten Schnäpperle", aber ich bekam sie hoch!

Viele Grüße und viel Erfolg beim Heben!

Topic author
Sandwurm
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:10

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Sandwurm » Sa 14. Jun 2014, 10:14

Hallo Fritz und alle anderen,

habe die Kiespumpe aufgegeben. Nachdem wir mehrfach versucht hatten mit Haken und Seil die Kiespumpe zu angeln sahen wir keine andere Möglichkeit mehr, nur die Brunnenrohre zu ziehen.
Gehe mal davon aus, das die Kiespumpe einfach zu weit im Sand versunken war.
Nun habe ich aber ein anderes Problem, die einzelnen Rohre lassen sich nicht mehr auseinander schrauben. Hat da einer eine Idee?

Werde an anderer Stelle neu bohren und mir eine neue Kiespumpe bauen oder leihen.
Benutzeravatar

Bohrbrunnen
Beiträge: 1641
Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:56

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Bohrbrunnen » Sa 14. Jun 2014, 19:10

Hallo,

ist nicht so schön wenn man Werkzeug begraben muss.

Die Rohre schraubt man am besten mit 2 Holzschellen auseinander.
So mache ich es.
Vielleicht gibt es noch weitere Vorschläge.
Gruß Manfred
Glück Auf!

Lieber Ratten im Keller als Verwandtschaft im Haus.
Benutzeravatar

Wassermann
Beiträge: 222
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 17:30

Re: Kiespumpe hängt fest

Beitragvon Wassermann » So 15. Jun 2014, 11:40

Hallo,

Gurtzangen.
Aber um nicht unnötig weiter Geld auszugeben, funktioniert das Lösen auch mit den Rohrabfangschellen.
Grüße vom Wassermann

Zurück zu „Kiespumpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast